• 0
Ostfriesentee – nicht gerührt und nicht geschüttelt

Ostfriesentee – nicht gerührt und nicht geschüttelt

Auch heute noch ist es in Ostfriesland Brauch, dem Besucher Tee anzubieten, und zwar immer mit Kandiszucker und einem Klecks Sahne obendrauf. Danach ist eine ruhige Hand gefragt, denn echter Ostfriesentee darf weder gerührt, noch geschüttelt werden. Nur so erschließt sich der wahre Teegenuss in drei Stufen: erst sahnig-sanft, dann bitter und zum Schluss zuckersüß. Eine Einweisung in die ostfriesische Teezeremonie erhalten Anfänger im Teemuseum in Norden sowie in den vielen netten kleinen Cafés entlang der Küste.