• 0
Planten un Blomen Hamburg. Der Lieblingsort für jedermann

Planten un Blomen Hamburg. Der Lieblingsort für jedermann

Das Geniale an dieser 47 Hektar großen Oase im Herzen Hamburgs ist die gelungene Mixtur aus Entspannung und Entertainment. Der Eintritt ist frei, die Erholung garantiert.

Ab 1930 entstand dieser „Volks-, Vogel- und Vergnügungspark“, und als 1935 dort eine Gartenschau eröffnete, die in schönstem Plattdeutsch „Planten un Blomen“ (hochdeutsch „Pflanzen und Blumen“) genannt wurde, hatte die Parkanlage ihren Namen weg. Heute verfügt Planten un Blomen im Zentrum des Parks über einen denkmalgeschützten Tropenhauskomplex, die Schaugewächshäuser des alten Botanischen Gartens. Eine andere stille Sensation ist ein im klassischen Stil angelegter Rosengarten. Die Beete sind mit Buxus eingefasst, die richtige Kulisse für klassische Musik, die in der Sommersaison täglich erklingt. Im Apothekergarten wird Wissen über Heilpflanzen vermittelt. Gestresste Großstädter sitzen am Rande der Wasserkaskaden und lauschen den Wasserlichtkonzerten. Ab 1985 wurde das Gelände um die Wallanlagen und einen reizvollen Japanischen Garten mit Teehaus bereichert, dem größten seiner Art in Europa. Gleichzeitig toben sich Kinder auf den Bullerbergen des Spielplatzes aus und Jung wie Alt laufen im Winter Schlittschuh: Die riesige Eislaufbahn ist eine der größten Freiluftanlagen der Welt, auf der sich im Sommer Rollschuhläufer und Inlineskater tummeln. Am seinem südwestlichen Ende liegt das Museum für Hamburgische Geschichte, das die Geschichte der Hansestadt von ihren Anfängen um das Jahr 800 bis in die Gegenwart illustriert.

Ausflüge

Vor 100 Jahren war der Tierpark Hagenbeck der erste Zoo ohne Gitter und Vorreiter moderner Tierhaltung. Mit seinen 25 Hektar abwechslungsreich gestalteter Landschaft und sieben Kilometern Wanderwegen ist er heute Erlebniszoo und Freizeitpark für jedermann. Die historische Speicherstadt aus dem späten 19. Jahrhundert ist noch heute der größte zusammenhängende Lagerhauskomplex der Welt. 1991 wurden die Gebäude unter Denkmalschutz gestellt. Die St. Pauli Landungsbrücken, „Das Tor zur Welt“ laden zu Hafenrundfahrten mit Barkassen, Fahrgast- und Museumsschiffen ein.

Events

Ohne Zweifel beherbergen die drei Gebäude der Hamburger Kunsthalle eine der wichtigsten öffentlichen Kunstsammlungen Deutschlands: Vielleicht der beste Ort, Zusammenhänge, Entwicklungen und Tendenzen aus sieben Jahrhunderten Kunstgeschichte zu entdecken. Eine ständige Ausstellung von mehr als 700 Werken und wechselnde Präsentationen aus den Sammlungsbeständen geben einen einzigartigen Einblick in die Kunst vom Mittelalter bis heute.

Jede der einzelnen Sammlungen des Hauses ist für sich bedeutend, im Zusammenspiel aber entfalten sie eine unübertreffliche Wirkung. Angefangen bei mittelalterlicher Malerei – mit den Altären von Meister Bertram und Meister Francke – über niederländische Malerei des 17. Jahrhunderts, deutsche Malerei des 19. Jahrhunderts mit umfangreichen Werkgruppen von Caspar David Friedrich, Philipp Otto Runge, Adolph Menzel und Max Liebermann bis hin zur Klassischen Moderne mit Bildern und Skulpturen von Wilhelm Lehmbruck, Edvard Munch, Emil Nolde, Paul Klee, Ernst Ludwig Kirchner, Max Beckmann, Lyonel Feininger, George Grosz und Max Ernst. Im Bereich der zeitgenössischen Kunst werden in wechselnden Präsentationen u.a. Georg Baselitz, Sigmar Polke, Gerhard Richter, Mona Hatoum und Jenny Holzer gezeigt. Das Kupferstichkabinett mit mehr als 120.000 Zeichnungen und Druckgraphiken ist ein eigenes Museum im Museum, und für das „Museum zuhause“ gibt es eine Bildersprechstunde, an der Gemälde auf Leinwand und Holz, Handzeichnungen und Druckgraphik gegen eine geringe Gebühr von einem Wissenschaftler begutachtet werden.

Nächste Termine:

13.08.2019 - 05.01.2020

23.08.2019 - 10.11.2019

Ort der Veranstaltung

Hamburger Kunsthalle
Glockengießerwall 1
20095 Hamburg

Alle Angaben zu Preisen, Terminen und Öffnungszeiten ohne Gewähr.

Hamburg weiß zu feiern: Gleich dreimal im Jahr treffen sich die Hamburger mit ihren Gästen auf dem größten Volksfest des Nordens – und das jeweils 30 Tage lang. 

Im Frühling, Sommer und Winter laden Fahrgeschäfte, Shows und gastronomische Angebote fast einen Monat lang auf das Heiligengeistfeld in der Hansestadt. Familien freuen sich jeden Dom-Mittwoch über vergünstigte Preise – romantisch wird es immer freitags mit dem riesigen Feuerwerk.

Nächste Termine:

08.11.2019 - 08.12.2019

27.03.2020 - 26.04.2020

24.07.2020 - 23.08.2020

06.11.2020 - 06.12.2020

Ort der Veranstaltung

Heiligengeistfeld
20359 Hamburg

Alle Angaben zu Preisen, Terminen und Öffnungszeiten ohne Gewähr.

Veranstaltungen & Events

Events suchen
Weitere Suchkritieren
Alle zurücksetzen