• 0
Das Kannenbäckerland – Keramik im Westerwald

Das Kannenbäckerland – Keramik im Westerwald

Durch das hohe Tonvorkommen im südlichen Westerwald hat das Keramikhandwerk dort eine lange Tradition. Noch heute gibt es zahlreiche Töpfereien im „Kannenbäckerland“, die typische grau-blaue Gebrauchsgegenstände wie Krüge oder Geschirr herstellen. Auch Werkstätten mit modernen Kunstgegenständen prägen die regionale Entwicklung des Keramikhandwerks. Die Geschichte der Keramik wird im Keramikmuseum in Höhr-Grenzhausen eindrucksvoll demonstriert. Zwei große internationale Keramikmärkte in Höhr-Grenzhausen und in Ransbach-Baumbach ziehen jährlich tausende Besucher an.