• 0
Alle Welterbestätten von A bis Z
Altstadt von Bamberg

Altstadt von Bamberg

Auf sieben Hügeln, im Herzen der fränkischen Kulturlandschaft, liegt die tausendjährige Bischofs- und Kaiserstadt, vielerorts auch „Fränkisches Rom“ genannt. Überragt vom Kaiserdom, stellt sie ein einzigartiges und hervorragend erhaltenes städtebauliches Kunstwerk zwischen Hochmittelalter und bürgerlichem Barock dar.

Die unverändert erhaltene Altstadt umfasst die drei historischen Stadtbezirke Berg-, Insel- und Gärtnerstadt. Alle drei gehören zum UNESCO-Welterbe und repräsentieren in einzigartiger Weise die auf frühmittelalterlichen Grundstrukturen aufbauende mitteleuropäische Stadt. Schon im Jahr 1007, als Heinrich II. Bamberg zum Bischofs- und Herrschaftssitz erhob, war die Stadt zum Denkmal bestimmt, zum Mittelpunkt des neu gegründeten Bistums und zugleich ein zweites Rom. Fünf Sakralbauten in der Form eines lateinischen Kreuzes bestimmen den Grundriss. Das historische Stadtbild ist geprägt von zahlreichen Monumentalbauten aus dem 11. bis 18. Jahrhundert und rund 1.200 Baudenkmälern. Der Dom St. Peter und St. Georg gehört zu den Kaiserdomen und ist mit seinen vier Türmen das beherrschende Bauwerk der Altstadt. Im Innern befinden sich der Bamberger Reiter, ein Kunstwerk von vollendeter Schlichtheit und unschätzbarem Wert, das Grab Papst Clemens' II., die einzige Begräbnisstätte eines Papstes in Deutschland, und das Grab des Kaiserpaars Heinrich II. und Kunigunde. Vollendet wird der Domplatz durch die prächtige, barocke Neue Residenz und die Alte Hofhaltung. Weitere Highlights sind das Brückenrathaus, der Rosengarten mit Blick über die Altstadt, die Gerberhäuser am Alten Kanal, das Mühlenviertel und die Fischersiedlung „Klein Venedig“. Und natürlich das Bamberger Bier: Hier gibt es das berühmte, besonders würzige Rauchbier, das, wie andere Spezialitäten auch, am besten auf einer individuellen BierSchmeckerTour durch die Lokale und Brauereien der bayerischen Stadt verkostet werden kann.

Reiseinfo & Service

Erlebnistipps

Stadtführung „Faszination Weltkulturerbe“: täglich um 14:00 Uhr, März bis Dezember auch 10:30 Uhr

Kostenloses Orgelkonzert im Dom: von Mai bis Oktober samstags um 12:00 Uhr

Gärtner- und Häckermuseum mit Info-Rundweg und Aussichtsplattform

Events

23. April: „Tag des Bieres“ – öffentliche Bierverkostung aller Bamberger Brauereien auf dem Maxplatz in der Altstadt

Weihnachtszeit: „Krippenstadt Bamberg“ - rund 400 Krippen auf 40 Stationen, in Museen, Kirchen, öffentlichen Gebäuden und auf Plätzen

Kontakt:

www.bamberg.info

Events

Zur Weihnachtszeit verwandelt sich der Maximiliansplatz in der Bamberger Fußgängerzone zum vorweihnachtlichen Festplatz. Mitten in der Altstadt mit ihren erleuchteten und geschmückten Geschäften und Straßen riecht es nach Bratwürsten und gebrannten Mandeln, Glühwein und Lebkuchen. Spielzeug und Glaskugeln hängen an den Marktständen, die Augen der Kinder hängen an den Auslagen. Sie finden Kunsthandwerkliches und Hochwertiges zur Dekoration und Praktisches für die Weihnachtszeit ist auch aufzutreiben.

Nächste Termine:

26.11.2019 - 23.12.2019

von 09:30 bis 20:00

Ort der Veranstaltung

Maximiliansplatz
Maximiliansplatz 3
96047 Bamberg
Fon: 0951/87-0

Kontakt

Maximiliansplatz 3
96047 Bamberg
Fon: 0951/87-1263
jessica.heger@stadt.bamberg.de

Alle Angaben zu Preisen, Terminen und Öffnungszeiten ohne Gewähr.
Die prächtige Kulisse der Altstadt, dem UNESCO-Welterbe, verleiht dem festlich leuchtenden Weihnachtsmarkt den würdigen Rahmen. In vergangene Zeiten zurück versetzt finden Sie sich wieder auf dem Mittelalter-Weihnachtsmarkt in der Alten Hofhaltung. Weiter geht es auf dem Bamberger Krippenweg mit wunderschönen Krippen an rund 37 „Stationen“. Das sind unvergessene Eindrücke.

Nächste Termine:

28.11.2019 - 23.12.2019

Ort der Veranstaltung

Maxplatz
Maximiliansplatz 3
96047 Bamberg

Alle Angaben zu Preisen, Terminen und Öffnungszeiten ohne Gewähr.
Erleben Sie die abwechslungsreiche Welt der Weihnachtskrippen in Bamberg und wandern Sie von Krippe zu Krippe durch die Altstadtgassen. Im Laufe der Advents- und Weihnachtszeit werden unterschiedliche Szenen gezeigt. Teilweise werden die Krippen bis weit in den Januar gezeigt und haben dann noch so prächtige Szenen wie der Besuch der Heiligen Drei Könige oder der Hochzeit zu Kana.
Anfang des 17. Jahrhunderts stellten die Jesuiten die erste Krippe in Bamberg auf. Damit wurde eine Tradition begründet, die noch heute gepflegt wird. Zur Advents- und Weihnachtszeit laden annähernd 300 verschiedene Krippendarstellungen in Kirchen, Museen, öffentlichen Gebäuden und auf verschiedenen Plätzen zum „Krippenwandern“ ein. Der Rundgang umfasst rund 36 Stationen, auch im Bamberger Land gibt es zwei Krippenmuseen und viele Großkrippen.

Nächste Termine:

30.11.2019 - 06.01.2020

Ort der Veranstaltung

Bamberg Altstadt
Geyerswörthstraße 5
96047 Bamberg

Kontakt

Bamberg Tourism & Congress Service
Geyerswörthstraße 5
96047 Bamberg
http://www.bamberg.info/krippen

Alle Angaben zu Preisen, Terminen und Öffnungszeiten ohne Gewähr.

Veranstaltungen & Events

Events suchen
Weitere Suchkritieren
Alle zurücksetzen