• 0
Altstadt von Bamberg
Grenzen des Römischen Reiches: Obergermanisch-rätischer Limes
Das Bauhaus und seine Stätten in Weimar und Dessau
Schlösser Augustusburg und Falkenlust in Brühl
Speyerer Dom
Rathaus und Roland in Bremen
Völklinger Hütte
Kölner Dom
Prähistorische Pfahlbauten um die Alpen
Klassisches Weimar
Würzburger Residenz und Hofgarten
Römische Baudenkmäler, Dom und Liebfrauenkirche von Trier
Dom in Hildesheim- Bernwardtür geöffnet
Wattenmeer
Klosterinsel Reichenau
Industriekomplex Zeche Zollverein in Essen
Museumsinsel Berlin
Bayreuth: Markgräfliches Opernhaus, Innenansicht nach der Restaurierung, Zuschauerraum, Blick auf die Fürstenloge, die Ränge und die Decke, nach der Restaurierung
Stuttgart, Weissenhofsiedlung, Weissenhofmuseum im Haus Le Corbusier
Lonetal Vogelherd

Auf acht Routen Deutschlands UNESCO-Welterbe entdecken

Genießen Sie Wunderwerke der Schöpferkraft und des Geistes und erleben Sie gleichzeitig die aufregendsten Städte und schönsten Naturlandschaften: Unsere Routenvorschläge verbinden Deutschlands 42 UNESCO-Welterbestätten mit vielen weiteren touristischen Attraktionen. Für eine unkomplizierte An- und Abreise beginnen und enden alle Routenvorschläge in der Nähe eines internationalen Flughafens.

„Das Meer ist keine Landschaft, es ist das Erlebnis der Ewigkeit“, hat der Schriftsteller und Nobelpreisträger Thomas Mann einst gesagt – die UNESCO-Route „Naturwunder und stolze Städte“ bestätigt ihn. Naturdenkmäler wie das Wattenmeer und die urwüchsigen Buchenwälder wechseln sich hier ab mit historischen Hansestädten wie Bremen, Lübeck, Wismar und Stralsund.

Mehr Informationen »

Deutschland innovativ: Visionäre Stadtplanung in Berlin, revolutionäres Design in der Bauhausschule und dazu der Querdenker Martin Luther, der im 16. Jahrhundert nicht nur die Kirche reformierte, sondern auch die Gesellschaft nachhaltig veränderte. Folgen Sie deutschen Trendsettern auf der UNESCO-Route „Visionäre und Vordenker“ durch die Jahrhunderte.

Mehr Informationen »

Die UNESCO-Route „Bodenschätze und Architektur“ macht das weiteste Zeitfenster aller Routen auf. Industriegeschichte ist ebenso anschaulich zu erleben wie Ausgrabungen aus der Urgeschichte der Erde. Wunderbare Altstädte und herausragende Zeugnisse tiefer Religiosität vervollkommnen diese Tour zu einem Gesamterlebnis spannender Gegensätze, die im Übrigen auch für Freunde des Wanderns einige besonders schöne Routen bietet.

Mehr Informationen »

Von Frankfurt aus führt die UNESCO-Route „Lebenslust und Hochkultur“ entlang des Rheins durch romantische Landschaften, deren Schönheit schon die Römer zu schätzen wussten. Herrliche Schlösser säumen den Weg, der auch zu Karl dem Großen führt und schließlich über die Ruhr zurück an den Rhein, nach Düsseldorf, Shopping-Paradies und eine der kreativsten Städte Deutschlands.

Mehr Informationen »

Die UNESCO-Route „Schlösser und Gärten“, beginnt und endet in Leipzig. Dazwischen liegen große Zeugnisse deutscher Geschichte, die in wunderbaren Schlössern und bezaubernden Landschaftsparks lebendig geblieben ist – und nicht zuletzt Dresden, Sachsens Hauptstadt und ob ihrer Schönheit weltweit als „Elbflorenz“ gerühmt.

Mehr Informationen »

Die UNESCO-Route „Römerzeit und Lebensart“ führt, ausgehend von Frankfurt, quer durch den ebenso gemütlichen wie musikalischen Süden Deutschlands. Traumhafte Landschaften und die Schönheiten Bayerns wie Würzburg, Bamberg, Bayreuth, Nürnberg, Regensburg und nicht zuletzt die Landeshauptstadt München stehen im Zentrum dieser Route.

Mehr Informationen »

Ehrwürdige Stätten des Geistes, der Geistlichkeit und der Gastlichkeit bietet diese UNESCO-Route durch den Westen und Südwesten mit den Weinanbaugebieten Mosel, Hessische Bergstraße, Pfalz, Baden und Württemberg. Und führt zurück in Zeiten, als nicht mehr nur Kirchtürme die Landschaft prägten, sondern auch die Schlote der Hüttenwerke.

Mehr Informationen »

Auf der UNESCO-Route „Zwischen Schwäbischer Alb, Bodensee und Alpen“ wagen Besucher sich zurück bis in die Steinzeit, entdecken eine entlegene Kirche und setzen über auf eine ganz besondere Insel. „Schmückendes Beiwerk“ sind international bekannte Highlights wie Schloss Neuschwanstein oder die Bayernmetropole München – und die faszinierende Landschaft des Voralpenlandes.

Mehr Informationen »