Per Rad durchs fränkische Wasserparadies

Der Fränkische WasserRadweg wurde 2019 neu eröffnet. Auf 450 Kilometern durch das Fränkische Seenland und angrenzende Regionen können Urlauber romatische fränkische Städtchen wie Rothenburg ob der Tauber erkunden und nebenbei Badespaß im Seenland genießen.

Das prägende Element des Fränkischen WasserRadwegs ist das Wasser in all seinen Varianten: Seen, Flüsse, Bäche und Kanäle. Ein guter Startpunkt für den Rundkurs ist Gunzenhausen. Vorbei am Altmühlsee gelangen die Radfahrenden nach Dinkelsbühl mit seiner schönen Altstadt. Fachwerk und mittelalterliche Architektur erwartet die Urlauber auch in Feuchtwangen und Rothenburg ob der Tauber. Alle drei Orte gehören zu der bekannten touristischen Route "Romatische Straße". Im Seenland warten dann weitere Bademöglichkeiten auf, ob im Rothsee oder im Großen Brombachsee - ein kurzer Umstieg aufs Stand-up-Paddle kann sich lohnen. Begleitet wird die Route natürlich stets fränkischer Gastfreundschaft und regionalen Köstlichkeiten.

Barrierefreie Steuerung

Zwei nützliche Tastenkombinationen zum Zoomen im Browser:

Vergrößern: +

Verkleinern: +

Weitere Hilfe erhalten Sie beim Browser-Anbieter durch Klick auf das Icon: