Externsteine im Teutoburger Wald
Externsteine im Teutoburger Wald ©DZT (Florian Trykowski)

Hermannshöhen - Wanderspaß vom Münsterland nach Westfalen

In einer ansonsten sehr flachen Landschaft wandern wir von Rheine im Münsterland bis Marsberg in Westfalen auf einem Höhenzug, den Hermannshöhen.

Entlang spektakulärer Felsen gelangen wir an die Dörenther Klippen, die wir so weit nördlich nicht erwarten. Berühmt sind die Externsteine, eine schon bei den Kelten kultisch verehrte Felsengruppe. Hier – bei Horn-Bad-Meinberg – geht der Hermannsweg nahtlos in den Eggeweg über.

Wir wandern durch lebendige Städte wie Bielefeld mit seiner Sparrenburg und Halle, und gehen natürlich an dem Hermanndenkmal vorbei. Der Cherusker-Fürst Arminius bezwang die Römer im Teutoburger Wald und wurde so zum Helden der Teutonen. Nun schwingt er sein Schwert über unserem Wanderweg und sieht ein wenig altmodisch aus. Immer wieder können wir direkt an unserem Wanderweg einkehren und eine köstliche Rast genießen. In Berlebeck sollte man sich die Adlerwarte nicht entgehen lassen. Und auf dem Velmerstot erreichen wir mit einer märchenhaften Heidelandschaft den höchsten Punkt des Teutoburger Walds.

Die Hermannshöhen sind fast durchgehend ein Kammweg. Gratwanderung würde man in den Alpen dazu sagen. Ab dem Velmerstot geht es in südlicher Richtung weiter auf diesem Kamm, der sogenannten Egge. Und was für ein toller Weg ist das! Ein sandiger, wurzeliger Untergrund. Weite Blicke nach Westen und Osten. Und sehr naturnah. Die Dörfer und Orte befinden sich am Fuße der Hermannshöhen. Auf den Hermannshöhen befinden wir uns im Wanderhimmel.

TIPP: Tecklenburg

Manuel Andrack, Redakteur, Moderator, Autor und Wander-Blogger:
„Ich liebe die Stadt Tecklenburg am Hermannsweg: liebliche Fachwerkhäuser, tolle Gastronomie und das größte Freilichttheater Deutschlands. Tecklenburg ist der Balkon des Münsterlandes.“

Auf einen Blick: Hermannshöhen

Start: Rheine (Hermannsweg)

Ziel/ Start: Horn-Bad Meinberg/ Externsteine (Eggeweg)

Endziel: Obermarsberg

Länge: 226 km

Anzahl Etappen: 11

Höhenangaben: Niedrigster Punkt 30 m, höchster Punkt 450 m

Wegbeschaffenheit: 35-45% naturbelassen, 18% asphaltiert, 38-47% sonstige, z.B. Feldwege

Prädikatswanderwege: Hermannsweg und Eggeweg

Barrierefreie Steuerung

Zwei nützliche Tastenkombinationen zum Zoomen im Browser:

Vergrößern: +

Verkleinern: +

Weitere Hilfe erhalten Sie beim Browser-Anbieter durch Klick auf das Icon: