Faszination SL in Stuttgart erleben

SL Sportwagen auf einer Serpentinenschleife, darunter der älteste existierende SL, sowie zahlreiche weitere Exponate und Elemente: Das empfängt die Besucher in der neuen Sonderausstellung „Faszination SL – seit 70 Jahren ein Traumwagen“ des Mercedes-Benz Museums. Die Ausstellung wurde am 22. Oktober 2021 eröffnet und läuft voraussichtlich bis 09. Oktober 2022.

Die Sonderausstellung im einzigartigen Mercedes-Benz Museum erzählt die komplette Geschichte der SL Sportwagen. Im März 1952 und damit vor rund 70 Jahren stellt Mercedes-Benz den 300 SL vor. Seitdem gibt es eine ununterbrochene Tradition von Serienfahrzeugen mit den berühmten zwei Buchstaben: Das „S“ steht für „super“ und das „L“ für „leicht“.

Die Mercedes-Modelle mit dem Zusatz SL versprachen seit ihrer Markteinführung Sportwagenfans maximale Kraftentaltung, erlesenes Design und den Glanz des Siegers. Bis heute versammeln sich als SL Legenden unter dem Mercedesstern. Weil sich 2022 seine Geburtsstunde zum 70. Mal jährt, ehrt Mercedes sein Erfolgsmodell mit der Sonderaustellung Faszination SL.

Mobilität vor Ort

Der Hauptbahnhof ist direkt in der Innenstadt, wodurch mit Ankunft das Sightseeing beginnen kann. Fahrradbegeisterte finden an vielen Orten das RegioRad, mit welchem die Stadt entdeckt werden kann. Um noch schneller von A nach B zu kommen, können nicht nur E-Scooter, sonder auch E-Roller ganz einfach an der Straße entliehen werden. Diese sind besonders beliebt bei Touren in die Höhenlagen wie die Karlshöhe oder hoch auf die Grabkapelle. Für die öffentlichen Verkehrsmittel und das Sightseeing bietet sich unsere StuttCard inkl. ÖPNV an, damit kann bequem in alle Ecken Stuttgarts gefahren werden.

Mobilität in Stuttgart

Anreiseinformationen

Freitags und samstags Wien – Stuttgart in 6 ½ Stunden direkt mit dem Railjet, ansonsten stündliche Reisemöglichkeit ab Wien oder Linz mit Umstieg in Salzburg oder München.

  • Salzburg – Stuttgart bis zu 7x täglich in etwa 4 Stunden mit IC oder EC.
  • Ab Graz und Klagenfurt je 2x täglich mit dem EC.
  • Ab Westösterreich gute Verbindungen mit Umstieg in München.

In Kooperation mit