HA Hessen Agentur GmbH

Willkommen in Hessen! - Kommen Sie mit auf Entdeckungsreise.

Die Hessen Agentur ist die Dienstleistungsgesellschaft des Landes. Wir setzen Projekte, Kampagnen und Förderaktivitäten um und fungieren zudem als Berater und “Think Tank“. Unser Kernziel ist die bestmögliche Unterstützung des Landes und anderer öffentlicher Institutionen bei der Erreichung ihrer Ziele im Rahmen der hessischen Wirtschaftsförderung. Das Tourismus- und Kongressmarketing in der HA Hessen Agentur GmbH übernimmt im Auftrag der hessischen Landesregierung die Funktion einer Landesmarketingorganisation. Sie ist das Kompetenzzentrum für die Bewerbung und Vermarktung der hessischen Regionen und Städte im In- und Ausland.

Im Zentrum Deutschlands gelegen bieten die hessischen Regionen und Städte attraktive Urlaubs- und Freizeitmöglichkeiten für Wanderer, Radfahrer, Kultur- und Naturliebhaber, Erholungssuchende und Familien. Fachwerkidylle und Großstadtflair, über 3.300 Kilometer Hessische Radfernwege, unzählige Kulturveranstaltungen, 30 Kur- und Heilbäder, über 2.100 Kilometer qualitätsgeprüfte Wanderwege, zwölf Mal UNESCO Welterbe, Burgen, Schlösser und Museen in Hülle und Fülle – Hessen ist ein Land der Kontraste.

Mit 230.000 indirekten und direkten Arbeitsplätzen, etwa 13,7 Milliarden Euro Bruttoumsatz durch Übernachtungs- und Tagestourismus und einem Anteil von etwa 3,7 Prozent am Volkseinkommen ist der Tourismus zugleich ein wichtiger Wirtschafts- und Imagefaktor sowie Zukunftsbranche in Hessen. Im Vergleich der Bundesländer belegt Hessen mit 34,1 Mio. Übernachtungen derzeit den 5. Rang.

Städte und Kultur

Kulturhighlights

Die Top 6 der Kulturhighlights

1. UNESCO Weltkulturerbe: Hessen ist stolz auf seine Weltkulturerbestätten. Lassen Sie sich auch in ihren Bann ziehen – Kloster Lorsch, Oberes Mittelrheintal, Obergermanisch -Raetischer Limes, Fossilienlagerstätte Grube Messel, der Nationalpark Kellerwald-Edersee mit seinen einzigartigen Buchenwaldbeständen und der Bergpark Wilhelmshöhe in Kassel. Von der UNESCO zum Erhalt des dokumentarischen Erbes der Menschheit geschützt sind: "Metropolis“, 1927 uraufgeführter Stummfilm von Fritz Lang in Wiesbaden, das Handexemplar der Kinder- und Hausmärchen der Brüder Grimm von 1812/1815 in der Grimmwelt Kassel, das Lorscher Arzneibuch, die Goldene Bulle und die Dokumentenbestände des Internationalen Suchdienstes in Bad Arolsen.

2. Kulinarische Köstlichkeiten: Hessische Spezialitäten, der Apfelwein und die hessischen Weine sind eine Verköstigung wert! Als Wegweiser dient Hessen à la carte.

3. Burgen und Klöster: Die vielen alten Burgen und Klöster zeugen von der wechselvollen Geschichte Hessens. Von der Burg Frankenstein bei Darmstadt bis hin zum Dornröschenschloss Sababurg in Nordhessen, gibt es insgesamt mehr als 350 Burgen und Schlösser. Hessen besitzt zudem mehrere berühmte Klöster wie Kloster Eberbach im Rheingau oder Kloster Frauenberg in Fulda.

4. Museen: In Hessen gibt es viele Museen, die es wert sind, besucht zu werden. Das Kunstmuseum „Alte Meister“ stellt den absoluten Höhepunkt der Museumslandschaft Hessen Kassel dar. In Frankfurt am Main lockt das Museumsufer am Main u.a. mit dem „Kunstmuseum Städel".

5. Hessische Städte: Darmstadt ist die Stadt des Jugendstils. Die Künstlerkolonie Mathildenhöhe ist der absolute Höhepunkt des Besuchs. Frankfurt am Main war Krönungsstadt der deutschen Kaiser und die Geburtsstadt Goethes. Das Museumsufer ist in jedem Fall eine eigene Reise wert. Die Domstadt Fulda punktet mit einer Fülle von Barockbauten und einer reichen Geschichte. Die alte Universitätsstadt Gießen ist heute eine moderne Wissenschaftsstadt mit Innovationsgeist. Hanau ist die Geburtsstadt der Brüder Grimm, die dort mit einem nationalen Denkmal geehrt werden. Die Kunstausstellung “documenta” findet alle fünf Jahre in Kassel statt – das nächste Mal im Jahr 2022. Marburg ist eine geschichtsträchtige Universitätsstadt die sich idyllisch zwischen dem Lahnufer und dem Schloss erstreckt. Offenbach ist als Zentrum der Lederindustrie bekannt. Das “Deutsche Ledermuseum” ist einen Besuch wert. Höhepunkt Wetzlars ist das Fachwerk- und Barockensemble der Altstadt. Wiesbaden ist die Landeshauptstadt. Das Ensemble aus Kurhaus, Kurpark und Staatstheater sollte ganz oben auf der Besuchsliste stehen.

6. Brüder Grimm: Hessens weltberühmte Märchensammler wurden in Hanau geboren, sind in Steinau aufgewachsen und haben u.a. in Kassel und Marburg gewirkt.

Städte

Besucher die sich die Zeit nehmen auch die versteckten Perlen der Region zu entdecken, werden überrascht sein über die Vielfalt an Attraktionen auf kleinem Raum. Wer sich auf eine individuelle Tour begibt kann neben Traditionen auch viel Neues entdecken. Leihen Sie ein Auto, ein Rad, ein Kanu oder gehen Sie zu Fuß auf Entdeckungstour. Die Palette der Unterkünfte reicht von luxuriösen Schlosshotels, Bauerhöfen mit vielen Tieren, kleinen Gäste- und Ferienhäusern bis zu einer breiten Auswahl von Campinplätzen.Viele Städte bieten besondere Besuchsangebote an, bei denen Sie Geld sparen können.Hier einige Beispiele:

  • Die Frankfurt Card bietet neben der kostenlosen Nutzung des öffentlichen Personenverkehr auch den vergünstigten Eintritt in Museen und den Zoo sowie Ersparnisse bei Stadtrundfahrten, Mainkreuzfahrten, Restaurantbesuche und viele weitere.
  • Auch die KASSELCard bietet freie Fahrt in den Bussen und Bahnen sowie eine Fülle von Sparmöglichkeiten. Insgesamt 31 Sehenswürdigkeiten und Angebote deckt die Karte ab.
  • Auch die Wiesbaden Tourist Card bietet die kostenlosen Nutzung der Busse und Bahnen sowie zahlreiche Ermäßigungen.
  • Die GrimmHeimat Nordhessen bietet mit der "MeineCardPlus" freien Eintritt in zahlreiche Freizeitattraktionen und der kostenlosen Nutzung der regionalen Busse und Bahnen an. Die Region FrankfurtRheinMain bietet mit der RheinMainCard attraktive Ermäßigungen in über 60 Freizeit-und Kultureinrichtungen. Die Gäste fahren bequem und günstig im kompletten Tarifgebiet des Rhein-Main-Verkehrsverbundes.

MICE

Inspirieren. Realisieren. Begeistern.
Mit dem HESSENMICENET schaffen wir eine zentrale Anlaufstelle und Trendplattform für den MICE-Sektor in Hessen und beraten und realisieren mit höchster Qualität. Hessen bietet eine äußerst große Vielfalt an Tagungsmöglichkeiten. Eine hervorragende Infrastruktur vernetzt die hessischen Städte miteinander und mit der Welt. Kaum eine andere Region in Deutschland bietet kürzere Wege und schnellere Verbindungen.

Natur und Aktiv

Hessen bietet eine Vielzahl von Kur- und Wellnesshotels und eine lange Kur- und Bädertradition, die bereits die Römer nach Hessen brachten. Städte wie Wiesbaden, Bad Homburg, Bad Wildungen, Bad Orb und Kassel sind weltweit berühmt für ihre Kur- und Wellnessangebote und mit ihrer wundervollen Umgebung sind sie perfekt, um die Batterien wieder neu aufzuladen. Informationen über die 30 hessischen Heilbäder- und Kurorte finden Sie auf der Seite des Hessischen Heilbäderverband e.V..

Die hessischen Regionen bieten für Sportfans und Naturliebhaber eine Vielzahl passender Angebote. Spielen Sie eine relaxte Runde Golf auf einem der malerischen Golfplätzen Hessens, gehen Sie auf Wandertouren in der Rhön oder dem landschaftlich reizvollen Rheingau, entdecken Sie die Tropfsteinhöhle in Steinau oder nehmen Sie an einer Kanutour auf Nidda, Lahn, Fulda, Weser, Main oder Rhein teil. Überwältigende Gärten, schöne Parks, botanische Sammlungen und Pflanzengärten, idyllische Täler, sanft geschwungene Hügel, der Nationalpark Kellerwald-Edersee und das Biosphärenreservat Rhön zeigen unbekannte und unerwartete Seiten von Hessen auf.

Wandern
Jede hessische Region verfügt über eine große Vielfalt attraktiver Wandermöglichkeiten. Einige sind mit dem Qualitätssiegel des Deutschen Wanderverbands ausgezeichnet worden. Dazu gehören der „Rheinsteig“, der „Rothaarsteig“ oder der „Nibelungensteig“. Insgesamt warten in Hessen 2.100 Kilometer qualitätsgeprüfter Wanderwege auf Liebhaber. Broschüren und Wanderkarten stehen in großer Zahl zur Verfügung, so dass die Tour individuell geplant werden kann. Allerdings können Sie sich auch für eine geführte Wandertour oder eine Tour mit organisiertem Gepäcktransport entscheiden.

Radwandern
Hessen verfügt über ein 3.300 Kilometer langes Netz von Radfernwegen, die für alle Leistungsklassen und Altersstufen geeignet sind. Der Radroutenplaner im Internet ermöglicht eine optimierte Routenführung und die Berücksichtigung der radlerfreundlichen „Bett & Bike“-Unterkünfte. Eine Reihe von Radwegen entlang ehemaliger Bahntrassen bieten Radelgenuss ohne extreme Steigungen. So verknüpft der Hessische Bahnradweg auf 245 Kilometern den Vulkanradweg im Vogelsberg mit dem Milseburgradweg in der Rhön.

Flusstouren
Die hessischen Flüsse ermöglichen sowohl eine sportliche Kanutour als auch geruhsame Ausflüge mit einem der vielen Ausflugsschiffe. Die Monate zwischen April und Oktober sind ideal für eine Kanutour. Entlang der Wasserwanderflüsse stehen sowohl Campingplätze als auch eine Reihe von Hotels zur Verfügung. Der bekannteste Fluss für Kanutouren ist die Lahn, die so historisch bedeutsame Städte wie Marburg, Gießen, Wetzlar, Weilburg und Limburg durchfließt.

Barrierefreies Reisen

Seit 2015 verfolgt Hessen intensiv die Einführung von Qualititätsstandards für barrierefreie Reiseangebote, damit sich Reisende in ihrem Hessen-Urlaub ohne Einschränkungen erholen können. Um dieses Ziel zu erreichen, sind in verschiedenen Städten und Gemeinden Angebote vorhanden, die den Aufenthalt so angenehm wie möglich machen. Im Zuge des einheitlichen Kennzeichnungssystems "Reisen für Alle" von Qualität kompakt, der Qualitätsinitiative für den Tourismus in Hessen, werden in Zukunft immer mehr touristische Betriebe und Anbieter in Hessen erfasst. Somit liegen umfassende, detallierte, geprüfte und verlässliche Informationen für eine Reiseentscheidung vor.

Auskünfte erteilen auch direkt die einzelnen Regionen.

Eine Unterkunftsübersicht finden Sie unter:
www.hotelguide.de
www.iha-hotelfuehrer.de

Frankfurt am Main ist für Menschen mit Behinderungen ein attraktives Reiseziel! Informationen für einen barrierenfreien Aufenthalt in Frankfurt finden Sie unter Frankfurt.barrierefrei.

Städte mit barrierefreien Führungen (Auswahl):
Frankfurt
Fritzlar
Fulda
Marburg
Wetzlar

Barrierefreie Ausflugsziele (Auswahl):
Nationalpark Kellerwald
Naturpark Habichtswald
Keltenwelt am Glauberg
Arobella Freizeitbad
Weser-Therme Bad Karlshafen
DialogMuseum Frankfurt
Ettelsberg Seilbahn
Museum Schloss Wilhelmshöhe
wortreich Bad Hersfeld

Mehr Infos rund um das Thema in Hessen finden Sie hier.

Kontakt & Ansprechpartner

Kontakt

HA Hessen Agentur GmbH
Tourismus- und Kongressmarketing

Konradinerallee 9
65189 Wiesbaden
Germany

Tel.: +49 (0) 611 95017 8191
Fax: +49 (0) 611 95017 8140

Email:
www.hessen-tourismus.de

www.hessen.tourismusnetzwerk.info/