Werra-Burgen-Steig
Werra-Burgen-Steig ©Werratal Tourismus Marketing GmbH (Marcus Balkow)

Werra-Burgen-Steig Hessen - Wandern wie die Ritter

Die Wanderung auf dem Werra-Burgen-Steig Hessen ist eine Zeitreise. Wir erleben das Mittelalter auf den Burgen und Schlössern und wandern an der alten deutsch-deutschen Grenze zwischen Thüringen und Hessen entlang.

Der Werra-Burgen-Steig ist ein 133 Kilometer langer Qualitätsweg in der Mitte von Deutschland. Der Weg in der Nähe von Kassel und Göttingen wurde 2016 bei der Publikumswahl des Wandermagazins zum zweitschönsten Wanderweg Deutschlands gewählt. Start unserer Wanderung ist Hannoversch Münden, wo sich die Flüsse Werra und Fulda küssen und sich zum Strom der Weser vereinen. Durch den Naturpark Meißner-Kaufunger Wald begegnet man unzähligen Burgen, Burgruinen und einem Wasserschloss.

In der Stadt Witzenhausen können wir von den 150.000 Kirschbäumen kosten. Im Baumhaushotel "Robins Nest" übernachten wir in den Baumwipfeln in Holzhäusern. Da wir nicht wie die Ritter mit einer Rüstung wandern, schweben wir wie eine Feder über die Wiesenwege des Werra-Burgen-Steigs. Ziel unseres Wegs ist die Tannenburg, wo wir auch tafeln können. Leben und wandern wie die Ritter!

TIPP: Schloss Berlepsch

Manuel Andrack, Redakteur, Moderator, Autor und Wander-Blogger:
„Seit 19 Generationen leben die Grafen von Berlepsch auf ihrem Schloss. Im Restaurant der Burg kann man sich an mittelalterlichen Köstlichkeiten laben. Die Schloss-Führungen sind ein großer Spaß für Groß und Klein.“

Auf einen Blick: Werra-Burgen-Steig Hessen

Start: Hannoversch Münden

Ziel: Nentershausen

Länge: 133

Anzahl Etappen: 11

Höhenangaben: Niedrigster Punkt 132 m, höchster Punkt 567 m

Wegbeschaffenheit: 45% naturbelassen, 15% asphaltiert, 40% sonstige, z.B. Feldwege

Prädikatswanderweg

Barrierefreie Steuerung

Zwei nützliche Tastenkombinationen zum Zoomen im Browser:

Vergrößern: +

Verkleinern: +

Weitere Hilfe erhalten Sie beim Browser-Anbieter durch Klick auf das Icon: