Pellworm: Nordsee-Idylle mitten im Watt
Insel Pellworm © Kur- und Tourismusservice Pellworm

Pellworm: Nordsee-Idylle mitten im Watt

Die nordfriesische Insel Pellworm liegt im Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer. Eine Geheimtipp für Urlauber, denn die einmalige Lage lädt nicht nur zu Wattwanderungen auf die benachbarten Halligen ein.

Natur pur, himmlische Ruhe und überdurchschnittlich hohe Sonnenscheindauer. Das sind nur einige Eigenschaften dieser weitläufigen Nordseeinsel (37qkm), die mit ihrem bäuerlichen Charakter und freundlichen Gastgebern fest im Einklang mit den Gezeiten lebt. Alle sechs Stunden wechseln sich Ebbe und Flut im Wattenmeer ab. Wenn die Ebbe den Meeresboden freigibt, können sich Besucher der Insel auf eine Erlebnistour in die Welt des Watt begeben. Eine 1 ½ stündige Wattwanderung vorbei an Muscheln, Wattwürmern und Strandkrabben führt bis zur Hallig Süderoog, die wie auch die Hallig Südfall zum Gemeindegebiet der Insel Pellworm gehört. Falls der Fußmarsch in Begleitung gewünscht ist, kann man sich dem Briefträger anschließen, denn auch in dieser entlegenen Region findet pünktliche Postzustellung statt.

Trubel und Hektik sind auf Pellworm aber dennoch zu keiner Jahreszeit bekannt – die bodenständige Ruhe und Gelassenheit dieser Insel und ihrer Einheimischen wirkt ansteckend. Die völlige Abwesenheit von Lärm lässt Erholungs-Urlauber aufatmen. Neben dem allseits beliebten Wattwandern bietet die Insel wunderbare Strecken zum Radfahren oder Nordic Walken. Die frische Nordseeluft macht dabei Kopf und Seele frei. Eine Insel zum Verlieben also. Auf Pellworm findet sich dafür ein ganz besonders romantischer Ort: Seit 1998 wird auf dem Pellwormer Leuchtturm geheiratet. Wie es sich für eine anständige Nordseeinsel gehört, rundet eine traditionelle Kapitänszeremonie eine jede Hochzeit ab.

Entdecken Sie das Reiseland Deutschland auf der Karte

Planen Sie hier Ihre Deutschlandreise. Einfach Favoriten hinzufügen, Reihenfolge festlegen und losfahren!

0 Favoriten ausgewählt