Die Hohenzollernstraße
Bitte wählen Sie ...

Adel verpflichtet – komm mit, wir erfahren die Zollernalb: Die Hohenzollernstraße

Vom oberen Neckar über das Albvorland, die Schwäbische Alb, das Donautal und weite Teile Oberschwabens bis in die Nähe des Bodensees führt die circa 300 Kilometer lange Hohenzollernstraße quer durch das frühere Land dieses einstigen Herrschergeschlechts.

Herrliche Landschaften, romantische Flusstäler, Natur pur, Kunst, Kultur, Schlösser, Burgen und Klöster erwarten Sie auf dieser Tour entlang der Hohenzollernstraße. Das heute noch bestehende Haus Hohenzollern gehört zu den ältesten und bedeutendsten schwäbischen Hochadelsgeschlechtern. Hoch oben auf einem Vorberg, wo die Schwäbische Alb am höchsten ist, thront der Stammsitz, die „Bilderbuchburg“ der Hohenzollern, und das Wahrzeichen der Region mit atemberaubenden Aussichten vom Allerfeinsten. Sie zählt zu den schönsten und meistbesuchten Burgen in Europa. Die prachtvolle Anlage, ein Meisterwerk der Festungsbaukunst im neugotischen Stil aus dem 19. Jahrhundert, die Wehranlagen, der Burggarten, das Burgmuseum mit Schatzkammer und zahlreichen Raritäten oder auch der jüngst freigelegte Geheimgang sind ein Erlebnis. Noch immer gehört die Burg den Adelshäusern von Preußen und Hohenzollern. Ihr steht das erhabene Fürstenschloss in Sigmaringen an der Donau mit seinen Prunksälen und der größten privaten Waffensammlung in Europa in nichts nach. Von hier lohnt ein Ausflug ins wildromantische Felsental der Donau, zum Beispiel ins traditionsreiche Kloster Beuron. Ob Sie sich fürs Wandern oder Radeln entschließen oder sich für die bequeme Art der Reise mit dem Auto entscheiden, vergessen Sie nicht – wie einst die Hohenzollern –, dabei die köstlichen Spezialitäten der schwäbischen Küche zu genießen.

Entdecken Sie das Reiseland Deutschland auf der Karte

Planen Sie hier Ihre Deutschlandreise. Einfach Favoriten hinzufügen, Reihenfolge festlegen und losfahren!

0 Favoriten ausgewählt