Auf Engelspuren im Himmelreich des Barocks
Schloss Bad Wurzach: Barocktreppenhaus ©Oberschwaben-Tourismus GmbH
Ferienstrassen von A bis Z
Die Oberschwäbische Barockstraße

Auf Engelspuren im Himmelreich des Barocks

Die ganze Pracht des Barock zu bewundern und zugleich eine Bilderbuchlandschaft genießen zu können – hier geht das! An der rund 500 km langen, gut ausgeschilderten Oberschwäbischen Barockstraße von Ulm an der Donau bis Friedrichshafen am Bodensee begegnen sich Kultur und Natur in besonderer Weise.

Eine Fahrt entlang, mit einem gelben Puttenköpfchen auf grünem Grund ausgeschilderten, in vier Routen eingeteilten Rundkurs, ist ein sinnliches Vergnügen. Hier entdeckt man das „Himmelreich des Barock!“ Was für eine verschwenderische Pracht: Visionär ist die Welt der Deckenbilder in den Gotteshäusern, üppig die Formen, lebendig die Farben, wohlwangige Heilige, jubilierende Engelsfiguren schweben in lichtdurchfluteten Kuppeln, schneeweißer Stuck und Gold blenden fast das Auge, ein Deckenfresko entführt Sie in den griechischen Götterhimmel und das ist noch lange nicht das Ende.

Das ist der Barock, wie er nur hier zu finden ist

Eine Fülle von prächtigen Schlössern, Klöster und Kirchen im Barockstil , aber auch Burgen und interessante Museen reihen sich wie Perlen an einer Kette entlang der Strecke, zwischen Schwäbische Alb und Allgäuer Alpen , zwischen Donau und Bodensee. Sie alleine sind schon wegen ihrer kunstvollen Architektur und Ausstattung einen Besuch wert. In manchen Schlössern ist bis heute der Adel zu Hause. Andere sind für Besucher geöffnet, beherbergen kunstvolle Museen mit wechselnden Ausstellungen oder bieten besondere Aussichten. Nirgendwo sonst prägen so viele Zeugnisse barocker Baukunst eine Region. Auch die Natur hat die leicht hügelige Landschaft Oberschwabens reich bedacht. Sie verschmilzt mit ihren Bauwerken förmlich zu einem Gesamtkunstwerk.

Ein Spiegel oberschwäbischer Kultur

Während Ihrer Reise entlang der Oberschwäbischen Barockstraße werden Sie auch immer wieder lebendiges Brauchtum erfahren, ob Palmprozession, Fronleichnamsprozession, Blutritt, Freilichtspiele, die schwäbisch alemannische Fasnacht oder Musikveranstaltungen und vieles mehr. Bei einem Barockessen können Sie Trink- und Essgewohnheiten aus dem 17. und 18. Jh. hautnah erleben oder an einer mittelalterlichen Tafeley teilnehmen. Das alles lässt sich schwer beschreiben, aber sehr gut erleben.

Oberschwäbische Barockstraße

Länge: ca. 500 km

Thematik: Kultur, Barock, Natur

Highlights:
Bad Saulgau: Wallfahrtsort, Kloster
Bad Schussenried: Kloster, Wallfahrtskirche, Museumsdorf Kürnbach
Bad Wurzach: Moorheilbad, Schloss mit Barocktreppenhaus
Friedrichshafen: Zeppelinstadt
Ochsenhausen: Kloster
Ravensburg: Stadt der Türme und Tore, Freizeitpark
Ulm: Münster, höchster Kirchturm der Welt
Weingarten: Rokoko-Klosterkirche St. Martin
Wiblingen: Benediktinerkloster mit Bibliothek
Zwiefalten: Wallfahrtsort

www.oberschwaben-tourismus.de

Entdecken Sie das Reiseland Deutschland auf der Karte

Planen Sie hier Ihre Deutschlandreise. Einfach Favoriten hinzufügen, Reihenfolge festlegen und losfahren!

0 Favoriten ausgewählt

Barrierefreie Steuerung

Zwei nützliche Tastenkombinationen zum Zoomen im Browser:

Vergrößern: +

Verkleinern: +

Weitere Hilfe erhalten Sie beim Browser-Anbieter durch Klick auf das Icon: