Dornburger Schlösser
Dornburger Schlösser ©Thüringer Tourismus GmbH (Jens Hauspurg)

Saale Horizontale - Wandern mit Weitblick

Der Qualitätsweg Saale Horizontale in Thüringen verläuft in Form einer Schleife auf 72 Kilometern auf beiden Seiten der Saale. Zentrum unseres Wanderwegs ist die Universitätsstadt Jena.

Die Saale Horizontale wird von dem weltweit bekannten Optik-Unternehmen Carl Zeiss aus Jena unterstützt. Das Motto der Optiker für den Wanderweg ist: "Wenn Fernes plötzlich nah erscheint." Aber auch ohne Fernglas kann man von den Hügeln die weiten Blicke in das Saaletal genießen. Die Landschaft ist sanft geschwungen, eine angenehme Mischung aus horizontalen und vertikalen Linien.

Natur ist Trumpf auf der Saale Horizontale. Wir wandern durch Buchenwälder, gehen über Streuobstwiesen und können im Frühling blühende Orchideen entdecken. Die Burgruinen am Wegrand begeistern uns. Das absolute Highlight sind aber die Dornburger Schlösser – drei Schlösser aus verschiedenen Epochen an einem Ort. Start und Ziel unserer Wanderung ist Jena, die lebendige Stadt von Schiller und Hegel. Auch in Jena lebten immer Menschen mit Weitblick.

TIPP: Jenzig

Manuel Andrack, Redakteur, Moderator, Autor und Wander-Blogger:
„Der Hausberg von Jena ist der Jenzig, mit 385 Meter der Mount Everest der Saale Horizontale. Die hervorstechende Form des Bergs wird mit einer Nase verglichen. Unsere Spürnase führt uns natürlich auch in das Berggasthaus auf dem Jenzig.“

Auf einen Blick: Saale Horizontale

Start/Ziel: Jena

Länge: 72 km

Anzahl Etappen: 4

Höhenangaben: Niedrigster Punkt 127 m, höchster Punkt 401 m

Wegbeschaffenheit: 68% naturbelassen, 8% asphaltiert, 24% sonstige, z.B. Feldwege

Barrierefreie Steuerung

Zwei nützliche Tastenkombinationen zum Zoomen im Browser:

Vergrößern: +

Verkleinern: +

Weitere Hilfe erhalten Sie beim Browser-Anbieter durch Klick auf das Icon: