• UNESCO Weltkulturerbe Wartburg in Eisenach
    UNESCO Weltkulturerbe Wartburg in Eisenach ©Anna-Lena Thamm/Thüringer Tourismus GmbH
  • Bach in Thüringen
    Bach in Thüringen ©Roland Wehking/Thüringer Tourismus GmbH
  • Fischmarkt in Erfurt
    Fischmarkt in Erfurt ©B. Neumann/Erfurt Tourismus
  • Schloss Belvedere in Weimar - UNESCO Weltkulturerbe
    Schloss Belvedere in Weimar - UNESCO Weltkulturerbe ©Joachim Negwer/Thüringer Tourismus GmbH
  • Alte Synagoge in Erfurt
    Alte Synagoge in Erfurt ©Albrecht von Kirchbach/Alte Synagoge Erfurt
  • DomStufen-Festspiele in Erfurt
    DomStufen-Festspiele in Erfurt ©Lutz Edelhoff/Theater Erfurt
  • Denkmal von Goethe und Schiller Weimar
    Denkmal von Goethe und Schiller Weimar ©Guido Werner/weimar GmbH
  • Goethes Wohnhaus in Weimar
    Goethes Wohnhaus in Weimar ©Axel Clemens, weimar GmbH
  • Tiefurter Schlosspark bei Weimar - UNESCO Welterbe
    Tiefurter Schlosspark bei Weimar - UNESCO Welterbe ©Gert Lange, weimar GmbH
  • Blick von der Zitadelle Petersberg über Erfurts Altstadt
    Blick von der Zitadelle Petersberg über Erfurts Altstadt ©Guido Werner/Thüringer Tourismus GmbH
  • Schillers Wohnhaus in Weimar - UNESCO Weltkulturerbe
    Schillers Wohnhaus in Weimar - UNESCO Weltkulturerbe ©Guido Werner/Thüringer Tourismus GmbH
  • Schloss Belvedere nahe Weimar
    Schloss Belvedere nahe Weimar ©Maik Schuck, weimar GmbH
  • Dom St. Marien und St. Severikirche Erfurt
    Dom St. Marien und St. Severikirche Erfurt ©Toma Babovic/Thüringer Tourismus GmbH
  • Augustinerkloster in Erfurt
    Augustinerkloster in Erfurt ©Toma Babovic/Thüringer Tourismus GmbH
  • Statue von Martin Luther in der Erfurter Altstadt
    Statue von Martin Luther in der Erfurter Altstadt ©Toma Babovic/Thüringer Tourismus GmbH
  • Café auf der Krämerbrücke in Erfurt
    Café auf der Krämerbrücke in Erfurt ©Toma Babovic/Thüringer Tourismus GmbH
  • Historische Bibliothek im Augustinerkloster Erfurt
    Historische Bibliothek im Augustinerkloster Erfurt ©Toma Babovic/Thüringer Tourismus GmbH
  • Wandern an der Betteleiche im Nationalpark Hainich
    Wandern an der Betteleiche im Nationalpark Hainich ©Jens Hauspurg/Thüringer Tourismus GmbH
  • Blick über den Thüringer Wald
    Blick über den Thüringer Wald ©Jens Hauspurg/Thüringer Tourismus GmbH

Das DZT-Networking-Tool - Das Instrument für Ihren Erfolg

Die DZT hat entsprechend dem Feedback der Teilnehmer eine umfangreiche Qualitätsverbesserung des Networking Tools vorgenommen und die Funktionalität sowie Nutzbarkeit optimiert. Das Networking Tool bietet folgende Funktionalitäten:

Individuelle Profilgestaltung
Sie können Ihr Networking-Profil individuell gestalten: stellen Sie Ihr Bild oder ein Logo ein, ergänzen Sie Stichworte zu "ich suche" und "ich biete", hinterlegen Sie Dokumente mit Ihrem Firmenprofil oder Angeboten und vieles mehr...

Je sorgfältiger und detaillierter Sie Ihr Profil gestalten, desto mehr internationale Teilnehmer werden auf Sie aufmerksam und fragen Termine an.

Interessante Kontakte suchen und finden
Über eine detaillierte Suchfunktion können Sie gezielt die Hosted Buyer finden, die genau die Produkte suchen, die Sie im Portfolio haben. Darüber hinaus schlägt Ihnen das Tool nach dem „Ich biete - sie suchen“-Prinzip Gesprächspartner vor, die Angebote suchen, die den in Ihrem Profil eingegebenen Stichworten entsprechen.

Bestmöglich passende Gesprächspartner werden so schnell und einfach gefunden.

Terminvereinbarungen
Der Workshop ist in Termine von 15 Minuten Dauer unterteilt. Daher ist es notwendig, Gespräche schon im Vorfeld des GTM zu vereinbaren, um Ihre Zeit effizient nutzen zu können.

Ihre über das Tool vereinbarten Termine werden ganz bequem in einer persönlichen Agenda zusammen gestellt. Diese können Sie sich bei Bedarf jederzeit in Excel und/oder Outlook exportieren. Angefragte, bestätigte und geblockte Termine werden mit unterschiedlichen Farben dargestellt.

Im Rahmen des GTM 2014 wurden ca. 20.000 Appointments vereinbart - sichern Sie sich Ihre Termine für den GTM 2015!

Kommunikation
Nachrichten helfen Ihnen schon vor dem GTM mögliche Themen, Interessen und Geschäftsfelder mit Ihrem Gesprächspartner abzustimmen um dann vor Ort effektiv in das persönliche Gespräch und Verhandlungen eintreten zu können.

Nutzen Sie dieses Networking-Tool: Durch diese – und viele weitere – Funktionen ist eine optimale Vorbereitung für einen erfolgreichen GTM garantiert!

Die Nutzung des Networking-Tools ist nach bestätigter Anmeldung zum GTM 2015 ab Ende März möglich.

Kontakt & Ansprechpartner

Deutschland / Frankfurt am Main

Olaf Grabau










Letzte Aktualisierung: 13.08.2014