Insel Norderney
Insel Norderney ©Neypix

Norderney: Deutschlands ältestes Nordseeheilbad

Norderney ist eine Insel der Kontraste. Kultur im Westen, unberührte Natur im Osten und endlose Strände. All das in einem einzigartigen Lebensraum, der von der UNESCO als Weltnaturerbe gewürdigt wurde.

Von Norddeich aus startet die Fähre zu Deutschlands ältestem Nordseeheilbad mit über 200 Jahren Tradition. Alltagsstress und Hektik lässt der Besucher bereits auf der Überfahrt nach Norderney hinter sich. Auf der Insel angekommen, Strände von wilder Schönheit und eine unberührte Natur– zu jeder Jahreszeit.

Norderney ist nach Borkum die zweitgrößte ostfriesische Insel. Bei einer Fläche von 26,29 km² gehören insgesamt 85 Prozent der Insel zum Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer. Tier- und Pflanzenwelt sind beeindruckend und die Insel befindet sich durch das Spiel der Gezeiten immer im Wandel.

An 14 km feinsten Sandstränden lässt sich Nordseefeeling pur erleben. Wassersportler und Sonnenhungrige kommen hier auf ihre Kosten. Rund 80 Kilometer gut ausgebaute Rad- und Wanderwege führen Aktive entlang der Salzwiesen und dem Watt durch wunderschöne Dünenlandschaften. Wer auf Thalasso und damit auf die vielfältige Heilkraft des Meerwassers schwört, der ist auf Norderney am richtigen Ort: Hier befindet sich nämlich Deutschlands größtes Thalassohaus. Auf über 8000 m² können Gäste aus verschiedenen Meerwasserbädern, Saunen und zahlreichen Wellness- und Thalassoanwendungen wählen.

Neben Erholung und Wellness lockt die Insel mit einem bunten Veranstaltungskalender. Jedes Jahr am Pfingstwochenende tanzt die Insel zum White Sands Festival. Ein sportliches Highlight ist der ISLANDMAN – Norderney. Beim Insel-Triathlon messen sich nur die härtesten Sportsmänner!

Entdecken Sie das Reiseland Deutschland auf der Karte

Planen Sie hier Ihre Deutschlandreise. Einfach Favoriten hinzufügen, Reihenfolge festlegen und losfahren!

0 Favoriten ausgewählt