Rügen: Seebäder und weltberühmte Aussichten
Insel Rügen © Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern (Thomas Eisenack)

Rügen: Seebäder und weltberühmte Aussichten

Rügen ist Deutschlands größte Insel. Auf 926 km² findet sich alles, was Urlauberherzen höher schlagen lässt: Endlose Ostseestrände, unberührte Natur und luxuriöse Seebäder. Ein Traum – mitten in der Ostsee.

Vor der pommerschen Ostseeküste gelegen, gehört Rügen zu den beliebtesten Urlaubszielen in Mecklenburg-Vorpommern. Die Vorzüge Rügens und seiner Seebäder Binz und Sellin wußten schon Thomas Mann und der deutsche Kanzler Bismarck zu schätzen. Damals Luxus pur – ist der nostalgische Charme der Seebäder mit seinen edlen Luxushotels auch heute noch nachzuspüren. Noch mehr Nostalgie bietet der Rasende Roland, eine über 100 Jahre alte Schmalspurbahn, die Urlauber mit Tempo 30 direkt zu den einzelnen Seebädern der Insel bringt.

Neben insgesamt 60 km feinen Sandstränden hat Rügen landschaftlich einiges zu bieten: Die großen Nationalparks der Insel, eine dank Casper David Friedrich weltberühmte Aussicht auf dem Kreidefelsen der Stubbenkammer, verträumte Fischerdörfer und edle Herrenhäuser. Ebenso weiß wie die Kreidefelsen präsentiert sich auch die weiße Stadt: Putbus ist der älteste Badeort der Insel Rügen und lockt mit seiner klassizistischen Architektur, bei der das Stadtensemble mit dem schönen Schloss und Park übereinstimmt.

Rügens reizvolle Natur- und Kulturlandschaft lädt Besucher dazu ein die Insel mit dem Fahrrad oder per Segeltörn zu erkunden. Neben den weltberühmten Sehenswürdigkeiten wie Kap Arkona oder dem Jagdschloss Granitz hat die Insel ein Event im Veranstaltungskalender, was jährlich über 100.000 Zuschauer anzieht: Die Störtebeker Festspiele finden auf der einzigartigen Naturbühne Ralswiek am Ufer des Großen Jasmunder Boddens seit Jahren großen Anklang.

Entdecken Sie das Reiseland Deutschland auf der Karte

Planen Sie hier Ihre Deutschlandreise. Einfach Favoriten hinzufügen, Reihenfolge festlegen und losfahren!

0 Favoriten ausgewählt