Bad Reichenhall - spürbar erfrischend!

Wer mag, schlendert durch den Königlichen Kurgarten und genießt die Meeresbrise, die vom Gradierwerk herüberweht und die Luft mit feinsten Salzkristallen anreichert.

Die Alpenstadt Bad Reichenhall ist geographischer Mittelpunkt des Landkreises Berchtesgadener Land. Der Name der Stadt ist geprägt durch das Markenzeichen: "reiches Hall“. Das natürliche Salzvorkommen – die AlpenSole – hat die Stadt bekannt und reich gemacht. In der Steinzeit entdeckt, war das wertvolle Mineral lange Zeit alleinige Erwerbsquelle und wurde zur Salzproduktion genutzt. Inzwischen wird dieser Naturschatz AlpenSole vor allem aufgrund seiner heilkräftigen Wirkung in der Therapie erfolgreich eingesetzt. Wohltuende Anwendungen werden zum Wohle des Menschen mit AlpenSole in Bad Reichenhall verabreicht. Die gesunde Luft inmitten der intakten Bergwelt und das Salz als heilkräftiger Naturschatz macht Bad Reichenhall zur ersten Adresse für Gesundheitsurlaub.

Mobilität vor Ort

Entspannt auf die Alm mit dem Rad. Zur sanften Fortbewegung zählt in der Alpenstadt Bad Reichenhall das E-Bike-Radeln. Damit können Familien, Jung und Alt, Anfänger und Profis gemeinsam aktiv sein. Gemeinsam auf genussvolle Weise die Schönheit der Region erleben. Die Reichenhaller Firma Movelo ist ein Pionier der E-Bike Mobilität und bietet Räder zum Ausleihen an. Die Räder kann man an der RupertusTherme (unser Elektrofahrrad-Mobilitätszentrum) und bei mehreren Verleihstationen und Hotels ausleihen. Schöne Erlebnisse mit gutem ökologischen Gewissen in der Alpenstadt Bad Reichenhall.

Mobilität in Bad Reichenhall

Anreiseinformationen

Mit dem Railjet gelangt man stündlich ab Wien, Linz, Innsbruck oder Feldkirch nach Salzburg. Ab Klagenfurt oder Graz geht es im 2-Stunden-Takt nach Salzburg, von wo Sie in rund 35 Minuten mit der Schnellbahn weiter nach Bad Reichenhall gelangen.

In Kooperation mit