Geballter Charme in Passau

Barocke Bauten und grüne Flussufer, einzigartige Schätze in Museen und Genuss pur in den Biergärten: Die enorme Lebensqualität der DREI_FLÜSSE_STADT Passau zieht einen schnell in ihren Bann.

Bei einem Stadtrundgang entdeckt man zahlreiche Besonderheiten. Den stolzen Dom St. Stephan zum Beispiel: Dieser Prachtbau mit den blaugrünen Kuppeln bildet den Mittelpunkt der historischen Altstadt.

Ebenfalls einzigartig: Der Zusammenfluss von Donau, Inn und Ilz an der Ortspitze. Drei Flüsse aus drei Himmelsrichtungen treffen sich hier und fließen gemeinsam in die vierte Richtung weiter. Von oben bestaunt man dieses Naturspektakel von der Batterie Linde. Diese Aussichtsplattform gehört zur Burg Veste Oberhaus, die hoch über der Altstadt thront.

Mobilität vor Ort

Wer mit dem Zug anreist, kommt mitten in der Stadt an. Der Hauptbahnhof ist zentral gelegen. Von hier sind es wenige Gehminuten bis zur Fußgängerzone und in die Altstadt. Einen Fahrrad- und E-Bike-Verleih gibt es am Bahnhof. Die Tourist-Information befindet sich direkt gegenüber dem Haupteingang.

Passau lässt sich auch fahrend erkunden. Die Citybus-Linie (Haltestelle Bahnhofstraße) passiert auf ihrer Route durch die Altstadt die Haupt-Sehenswürdigkeiten. Klassische Stadtrundfahrten mit Fotostopps werden ebenfalls angeboten: Ein Sightseeing-Cabriobus startet mehrmals täglich in der Bahnhofstraße.

Mobilität in Passau

Anreiseinformationen

  • Von Wien und Linz 7x täglich mit dem ICE im Zwei-Stunden-Takt. Die Fahrzeit ab Wien beträgt rund 2 ¼ Stunden. Zusätzlich bestehen häufige Regionalverkehrsverbindungen von Linz nach Passau.
  • Ab Westösterreich gute Umsteigeverbindungen über Linz.

In Kooperation mit