• 0
Essen & Trinken von A bis Z
A
  • A
  • B
  • C
  • D
  • E
  • F
  • G
  • H
  • I
  • J
  • K
  • L
  • M
  • N
  • O
  • P
  • Q
  • R
  • T
  • U
  • V
  • W
  • X
  • Y
  • Z
Weinregion Rheingau, Kloster Eberbach

Das Weinanbaugebiet Rheingau: Lebensfreude pur.

Im Rheingau dominieren die Rebsorten Riesling und Spätburgunder. Da die Rheingauer Klöster schon frühzeitig Weinbau betrieben, entstand eine lange Weinbautradition. Diese Reputation hat den Rheingauer Weingütern als Lieferanten von Spitzengewächsen die Türen aller großen Adelshäuser geöffnet. Weltweites Ansehen genießt der Rheingau auch durch die Fachhochschule für Weinbau und Oenologie in Geisenheim.

Regionale Besonderheiten

Rebfläche und Rebsorte

Böden

Klima

Winzer und Genossenschaften

Mentalität

Highlights der Weinregion

Wie auf einer Perlenschnur reiht der Premiumweg „Rheinsteig“ auf seinem Weg entlang des Rheins, von Wiesbaden nach Bonn, historische Burgen, Felsen, Weinberge sowie Klettersteige aneinander.


Tipp: Loreley, St Goarshausen

Die mythische Loreley und ihr sagenumwobener Fels hoch über dem Rheintal üben seit langer Zeit eine Faszination auf die Rheinreisenden aus. Auf den Spuren der ersten Rheintouristen erschließen sich im Besucherzentrum Geschichte, Kultur, Natur und der Mythos Loreley.


Auf einen Blick:

  • Start: Wiesbaden
  • Ziel: Bonn
  • Länge: 320 km
  • Anzahl Etappen: 21
  • Höhenmeter: Aufstieg 11.500 m, Abstieg 11.500 m
  • Wegbeschaffenheit: 45% naturbelassen, 15% asphaltiert, 40% sonstige, z.B. Feldwege

Hotel der Familie Schönleber mit eigenem Weingut in Oestrich-Winkel im Rheingau. In der Weinstube wird Wein und Sekt aus eigenem Anbau ausgeschenkt. 17 komfortable Gästezimmer stehen zur Verfügung. Parkplätze befinden sich direkt am Haus. Das Weingut ist für Wein und Sekt vielfach prämiert. Der Sekt wird im eigenen Betrieb nach der Methode der klassischen Flaschengärung hergestellt.

Kaum ein Gemäuer steht so sehr für eine Jahrhunderte alte Weinkultur wie Kloster Eberbach bei Eltville im Rheingau. Kloster Eberbach entwickelte sich schnell zu einem der größten und bedeutendsten Klöster Deutschlands – Dank des Rebensaftes. Die aus dem Burgund mitgebrachten Reben der Sorte Pinot Noir (Spätburgunder) wurden zum ersten Exportschlager der Rheingauer Weinkultur.

Der historische Weinverladekran, ein Denkmal der Weinkultur, ist das Wahrzeichen der Wein- und Kulturstadt Oestrich-Winkel. Ein mit dunklen Brettern verschalter Fachwerksbau steht am Ufer des Rheins und er ist einer, der die frühe Technik zum Be- und Entladen von Schiffen bezeugt. Oestrich war 350 Jahre Sitz des Mittelamtes und Kranort. Von hier ging der Rheingauer Wein in Fässern in die Welt.

Weitere anzeigen