• 0
Zwinger Dresden – barocke Baukunst unter August dem Starken

Zwinger Dresden – barocke Baukunst unter August dem Starken

Der Zwinger in Dresden ist ein weltberühmtes Kunstwerk barocker Architektur. Er entstand 1709 in der Zeit August des Starken. Verschiedene Bildhauer schufen unvergleichliche Skulpturen zur Verschönerung der Anlage, die heute eine der Hauptattraktionen der sächsischen Landeshauptstadt ist.

Der Dresdner Zwinger entstand im Jahr 1709 ursprünglich als ein von Holzgebäuden umgebener Festplatz für Turniere und andere höfische Spiele des sächsischen Adels. In den Jahren 1710 bis 1719 errichtete Matthäus Daniel Pöppelmann unter Kurfürst August dem Starken den Zwinger in Sandstein. Die Pavillons und Galerien auf der Wallseite dienten als Orangerie. Das wohl am meisten fotografierte Motiv des Zwingers ist das Kronentor. Das barocke Kunstwerk des Zwingers wird von Gottheiten der griechischen Mythologie charakterisiert. Neben dem Wallpavillon befindet sich das Nymphenbad. Dieses Wasserkunstwerk gehört zu den schönsten barocken Brunnenanlagen Deutschlands. Die Innenräume des Zwingers beherbergen heute teils Museen. So zählt die Dresdner Porzellansammlung zu den umfangreichsten keramischen Sammlungen der Welt. Einen weiteren Höhepunkt bietet die Rüstkammer mit einer kostbaren Kostüm- und Prunkwaffensammlung. Einen Besuch wert ist auch die Sempergalerie, die unter dem Architekten Gottfried Semper von 1847 bis 1854 entstand und die bis heute die weltweit bedeutendsten Sammlungen von Gemälden aus der Zeit der Renaissance bis zum Barock präsentiert, unter anderem das berühmte Bild der „Sixtinischen Madonna“ von Raffael.

Ausflüge

Unweit des Dresdner Zwingers lädt die Frauenkirche zu einem Besuch ein. Sie wurde von 1726 bis 1743 im Stil des Barock erbaut, stürzte im 2. Weltkrieg ein und wurde von 1994 bis 2005 durch Fördergelder und Spenden wieder aufgebaut. Sie gilt als eines der architektonisch wertvollsten Kirchengebäude Europas aus dieser Epoche. Auch der Große Garten in Dresden mit einer Gesamtfläche von 147 Hektar lädt zu Spaziergängen und Erholungspausen ein.

Events
Das Stollenfest bildet einen außergewöhnlichen Höhepunkt des Dresdner Striezelmarkts.
Das Stollenfest bildet einen außergewöhnlichen Höhepunkt des Dresdner Striezelmarkts. Jedes Jahr backen Mitglieder des Schutzverbands Dresdner Stollen einen tonnenschweren Riesenstollen.

Nächste Termine:

07.12.2019

Ort der Veranstaltung

Stadt Dresden
Altmarkt
01067 Dresden

Alle Angaben zu Preisen, Terminen und Öffnungszeiten ohne Gewähr.

Fulminante Orchesterkonzerte, gefeierte Solisten – im Dialog zwischen den prägenden Stimmen der internationalen Klassikszene und dem einzigartigen kulturellen und historischen Umfeld präsentieren die Dresdner Musikfestspiele alljährlich ein hochkarätiges Programm von außergewöhnlicher Dichte und Vielfalt und zählen damit europaweit zu einem der bedeutendsten Klassik-Festivals.

Mehr als 60 Veranstaltungen in berühmten Spielstätten Dresdens wie die Frauenkirche oder die Semperoper, aber auch neue, experimentelle Aufführungsorte in Museen, Kirchen und der Technischen Universität, machen das Programm der Dresdner Musikfestspiele, das jedes Jahr unter einem zentralen Thema steht, besonders reizvoll und abwechslungsreich. 2020 findet das Festival unter dem Motto "Inspiration Natur" vom 12. Mai bis 12. Juni statt.

Nächste Termine:

12.05.2020 - 12.06.2020

Ort der Veranstaltung

Dresdner Musikfestspiele
Hauptstraße 21
01097 Dresden
Fon: +49 (0) 351 478 56-0
Fax: +49 (0) 351 478 56 23
info@musikfestspiele.com
www.musikfestspiele.com

Kontakt

Dresdner Musikfestspiele
Hauptstraße 21
01097 Dresden
Fon: +49 (0)351 478 56-0
Fax: +49 (0)351 478 56 23
info@musikfestspiele.com
http://www.musikfestspiele.com

Alle Angaben zu Preisen, Terminen und Öffnungszeiten ohne Gewähr.

Veranstaltungen & Events

Events suchen
Weitere Suchkritieren
Alle zurücksetzen