10 Tipps für einen nachhaltigen Urlaub

Finden Sie hier zehn einfache Tipps für einen erholsamen Urlaub in Deutschland, der Spaß macht und der Umwelt zugutekommt.

1. Informieren Sie sich vorab

Deutschland ist ein vielfältiges Reiseland. Damit Sie bei der Angebotsfülle ein Reiseziel genau nach Ihrem Geschmack finden, informieren Sie sich am besten vorab, hier auf germany.travel, in Reiseführern oder im Reisebüro.

Und wenn Sie es schaffen, vor der Reise Ihre Deutsch- oder Englischkenntnisse etwas aufzufrischen, haben Sie die besten Voraussetzungen, vor Ort den einen oder anderen Insidertipp von Einheimischen zu bekommen. So wird Ihre Reise zur echten Entdeckertour fernab der touristischen Hotspots.

2. Planen Sie Ihren Urlaub passend zur Anreise

Sie wollen sich im Urlaub erholen – aber eine lange Anreise kann anstrengend sein. Wenn Sie aus Übersee anreisen, planen Sie deswegen, wenn möglich, lieber einen längeren Aufenthalt in Deutschland ein und gönnen Sie sich die Erholung vor Ort. Wählen Sie innerhalb Europas am besten den Zug für die Anreise: So lernen Sie Land und Leute schon bei der Anfahrt kennen.

3. Wählen Sie zertifizierte Anbieter und Ziele aus

Nachhaltigkeit ist ein komplexes Thema, und als Gast ist es schwierig, „Greenwashing“ von echtem Engagement für Nachhaltigkeit zu unterscheiden. Orientieren Sie sich daher bei der Wahl Ihrer Urlaubsanbieter an anerkannten Zertifizierungen für ein rundum nachhaltiges Reiseerlebnis.

Eine Auswahl zertifizierter Angebote finden Sie auf diesen Seiten sowie auf unserer interaktiven „grünen Reisekarte“ mit nachhaltigen Unterkünften.

4. Genießen Sie Nachhaltigkeit auch unterwegs

Schonen Sie Ihre Ressourcen und die Umwelt und nutzen Sie zum Beispiel wiederverwendbare Trinkflaschen für Ihren Wasserbedarf unterwegs. Sie bekommen in Deutschland Trinkwasser ganz einfach kostenlos über den Wasserhahn oder finden über Refill-Deutschland.de öffentliche Auffüllstationen in Ihrer Nähe. Auch der Kaffee to go wird in vielen Regionen gerne in wiederverwertbaren Behältern ausgeschenkt. Obst und Gemüse gibt es plastikfrei und sehr frisch auf den vielen Bauernmärkten und auch in einigen Supermärkten.

5. Erleben Sie Ihr Urlaubsziel hautnah

Zu Fuß, per Fahrrad oder Kanu erleben Sie Städte und Naturlandschaften intensiver und günstiger, als wenn Sie im Auto von einem Ort zum nächsten eilen. In sehr vielen Regionen ist die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel über TouristCards zudem kostenlos. Falls es nicht ohne Auto geht, mieten Sie doch auch einmal ein Elektroauto – nicht nur in Städten geht auch das problemlos und bequem über Carsharing per App.

6. Genießen Sie die regionale Küche

Deutschlands Küche ist so vielfältig wie seine Landschaften. Viele Restaurants verarbeiten zudem gut ausgewählte saisonale Produkte aus ökologischem oder kleinbäuerlichem Anbau in ihren Speisen. So wird die Umwelt durch kurze Transportwege entlastet, und Sie bekommen neue geschmackliche Eindrücke und unterstützen die regionale Landwirtschaft. Übrigens gibt es mittlerweile auch eine große Auswahl an vegetarischen und veganen Restaurants in Deutschland

7. Nehmen Sie Teil am Leben vor Ort

Es sind die Begegnungen mit den Menschen vor Ort, die jeden Urlaub zu einem besonderen Erlebnis machen. Scheuen Sie sich daher nicht, auf Menschen zuzugehen und je nach Wunsch und Angebot an traditionellen, kulturellen und religiösen Veranstaltungen teilzunehmen.

Achten Sie dabei auf die örtlichen Sitten und Gebräuche und fragen Sie nach, wenn Sie unsicher sind, was für ein Verhalten angemessen ist. Viele Menschen werden sicher auch gerne für ein Erinnerungsfoto zur Verfügung stehen, wenn Sie sie vorab um Erlaubnis fragen.

8. Achten Sie auf individuelle Souvenirs

Passende Mitbringsel, die wirklich für Ihren Urlaubsort stehen, finden Sie am besten auf den lokalen Märkten und in kleinen individuellen Läden. Kaufen Sie Originale statt billiger Imitationen – so unterstützten Sie das örtliche Handwerk und machen den Daheimgebliebenen eine echte Freude. Bitte nehmen Sie keine Exemplare besonderer Tier- oder Pflanzenarten oder geschützte Kulturgüter mit nach Hause.

9. Teilen Sie Ihre Begeisterung für nachhaltiges Reisen

Informieren Sie Freunde und Bekannte über die positiven Erlebnisse, die Sie mit nachhaltigen Anbietern in Deutschland hatten, und teilen Sie Ihre Erfahrungen in den Social Media. So werden Sie zum Botschafter für umwelt- und klimafreundliches Reisen.

10. Mit gutem Gewissen reisen

Jede Reise ist mit Emissionen verbunden. Damit Ihr ökologischer Fußabdruck so klein wie möglich bleibt, können Sie unvermeidbare CO2-Emissionen kompensieren. Erfahren Sie mit unserem CO2-Rechner, wie hoch der CO2-Ausstoß Ihres Urlaubs ist, und machen Sie Ihre Reise durch die Unterstützung weltweiter Kompensationsprogramme klimaneutral.

Finden Sie Übernachtungs­möglichkeiten, die Ansprüchen an Nachhaltigkeit gerecht werden.

TerrainSatellit