Städte & Kultur

Mathematisch-Physikalischer Salon im Zwinger Dresden

Als eine der ältesten wissenschaftshistorischen Sammlungen präsentiert die Schau im Mathematisch-Physikalische Salon, wie bereits vor Jahrhunderten die Welt vermessen wurde.

Die Dauerausstellung im Zwinger rückt Stücke ins Zentrum, die aufzeigen, wie Menschen begonnen haben, die Welt zu verstehen: So ist auch die Entwicklung der Uhr, von der Frühen Neuzeit bis hin zur Fertigung in der Manufaktur, ein Thema. Weiterhin ist ein Himmelsglobus aus dem ausgehenden 13. Jahrhundert zu sehen - einer von nur fünf bekannten Globen aus dieser Epoche. Ebenso kann die Rechenmaschine des französischen Mathematikers und Philosophen Blaise Pascal als 3-D-Modell ausprobiert werden, und Animationen schenken Einblicke in das Innenleben vieler Objekte.

Aber auch die Geschichte des Mathematisch-Physikalischen Salons wird dokumentiert. Die Idee, in der Mitte des 18. Jahrhunderts hier ein physikalisches Kabinett einzurichten, wird nachvollziehbar und ebenso seine Funktion als Observatorium. An diesem Ort wurde einst die Ortszeit für Dresden ermittelt, und die ersten meteorologischen Aufzeichnungen wurden vorgenommen. Öffnungszeiten: Täglich: 10.00 – 18.00 Uhr

Mehr entdecken

Umgebung erkunden