• 0
Dornburger Schlösser

Saale Horizontale - Wandern mit Weitblick

Der Qualitätsweg Saale Horizontale in Thüringen verläuft in Form einer Schleife auf 72 Kilometern auf beiden Seiten der Saale. Zentrum unseres Wanderwegs ist die Universitätsstadt Jena.

Die Saale Horizontale wird von dem weltweit bekannten Optik-Unternehmen Carl Zeiss aus Jena unterstützt. Das Motto der Optiker für den Wanderweg ist: "Wenn Fernes plötzlich nah erscheint." Aber auch ohne Fernglas kann man von den Hügeln die weiten Blicke in das Saaletal genießen. Die Landschaft ist sanft geschwungen, eine angenehme Mischung aus horizontalen und vertikalen Linien.

Natur ist Trumpf auf der Saale Horizontale. Wir wandern durch Buchenwälder, gehen über Streuobstwiesen und können im Frühling blühende Orchideen entdecken. Die Burgruinen am Wegrand begeistern uns. Das absolute Highlight sind aber die Dornburger Schlösser – drei Schlösser aus verschiedenen Epochen an einem Ort. Start und Ziel unserer Wanderung ist Jena, die lebendige Stadt von Schiller und Hegel. Auch in Jena lebten immer Menschen mit Weitblick.

TIPP: Jenzig

Manuel Andrack, Redakteur, Moderator, Autor und Wander-Blogger:
„Der Hausberg von Jena ist der Jenzig, mit 385 Meter der Mount Everest der Saale Horizontale. Die hervorstechende Form des Bergs wird mit einer Nase verglichen. Unsere Spürnase führt uns natürlich auch in das Berggasthaus auf dem Jenzig.“

Auf einen Blick: Saale Horizontale

Start/Ziel: Jena

Länge: 72 km

Anzahl Etappen: 4

Höhenangaben: Niedrigster Punkt 127 m, höchster Punkt 401 m

Wegbeschaffenheit: 68% naturbelassen, 8% asphaltiert, 24% sonstige, z.B. Feldwege

Events

Qualität vor Quantität: Das ist das ungeschriebene Gesetz, nach dem die Künstler für die jährliche KulturArena Jena ausgesucht und eingeladen werden. Sie bestreiten ein Programm der Gegensätze, das von einem viertägigen Theaterspektakel eingeleitet wird. Im Anschluss daran wechseln sich Filme, Konzerte, sonntägliche Kinderprogramme und verschiedene Specials in ebenso unkonventioneller wie unterhaltsamer Folge ab.

Eigentlich begann alles mit einem großen Missverständnis: 1987, noch zu DDR-Zeiten, beschloss der Stadtrat, den Zuschauerraum des Theater abzureißen – in der Hoffnung auf ein neues, schöneres Haus. Doch es passierte – nichts, und so hatte Jena anstelle eines Theaters eine Bühnenruine mit einem freien Platz davor. Doch 1991 begann ein so idealistisches wie optimistisches Theaterteam, wieder in der Ruine zu arbeiten: Die Keimzelle des neuen Theaterhauses Jena und der KulturArena war geboren. Seit nunmehr 20 Jahren feiern ein begeistertes Publikum und außergewöhnliche Künstler bei der KulturArena ein besonderes Kulturfest. War das mittlerweile siebenwöchige Open-Air-Festival mitten im Zentrum der zweitgrößten Stadt Thüringens früher eher ein Geheimtipp, ist die Arena längst eine feste Größe in der Stadt und weit darüber hinaus geworden. Headliner wie Patti Smith, Götz Alsmann, Ute Lemper, Lou Reed, John Cale, Nigel Kennedy, Einstürzende Neubauten, Element of Crime, Nina Hagen oder Wir sind Helden ziehen jedes Mal rund 70.000 Besucher an. So gesehen, ist der Abriss des Theaters damals doch eine gute Entscheidung gewesen.

Nächste Termine:

05.07.2019 - 25.08.2019

Ort der Veranstaltung

Theatervorplatz
Engelplatz
07743 Jena

Alle Angaben zu Preisen, Terminen und Öffnungszeiten ohne Gewähr.

Veranstaltungen & Events

Events suchen
Weitere Suchkritieren
Alle zurücksetzen