• 0

Schloss Charlottenburg Berlin – ein historischer Ort mit herrschaftlichem Flair

Das größte und schönste Schloss Berlins ist benannt nach Königin Sophie Charlotte, Herzogin von Braunschweig und Lüneburg (1668 in Bad Iburg-1705 in Hannover), die nach ihrem Tod auch indirekt Namensgeberin für den gesamten Stadtteil Charlottenburg wurde. Sophie Charlotte war die Gemahlin des ersten preußischen Königs Friedrich I. (1657-1713) und somit die erste preußische Königin.

Das prunkvolle Schloss Charlottenburg und heute größte Residenz der Hohenzollern-Familie ist schon über 300 Jahre alt. Königin Sophie Charlotte war es, die erst das Sommerschloss in unmittelbarer Nähe zur Spree erbauen und später zu einer repräsentativen Residenz erweitern ließ. Heute wohnt niemand mehr in dem herrschaftlichen Anwesen. Aber tagsüber kann man die glanzvolle Innenausstattung der Kabinette, Zimmerfluchten und Festsäle besichtigen und schauen, wie die Preußen-Könige hier einst so lebten.

Hinter dem Schloss ließ die Königin einen wunderschönen, kunstvoll gestalteten Garten nach französischem Vorbild anlegen. Auf dem 55 Hektar großen Gelände stehen noch drei wichtige Gebäude: Das Belvedere beherbergt eine bedeutende Porzellansammlung und kostbare Meisterwerke aus der Königlichen Porzellanmanufaktur Berlin.

Das zu Ehren von Königin Luise erbaute Mausoleum spiegelt die Form eines dorischen Tempels. Im Inneren befindet sich der Marmorsarg der Königin. Weitere Berühmtheiten wie ihr Gemahl, König Wilhelm III., Prinz Albrecht, Kaiser Wilhelm I. und seine Gemahlin Kaiserin Augusta fanden hier ebenfalls ihre letzte Ruhe.

Der Neue Pavillon: Im Inneren sind zahlreiche, wertvolle Gemälde, erlesenes Interieur und Kunstgegenstände aus der Zeit von Preußens Stararchitekt Karl Friedrich Schinkel untergebracht. Sehenswert ist auch das elfenzart gestaltete Schlafgemach der Königin Luise.

Das gesamte Ensemble mit seinem barocken Garten ist ein beeindruckendes, historisches Monument.

Events

Der Palast ist mit Abstand das meistbesuchte Theater Berlins. Auf der größten Theaterbühne der Welt erleben jährlich über eine halbe Million Gäste feinstes modernes Show-Entertainment. Mit über 100 Künstlern inszeniert das letzte Prachtbauwerk der DDR die größten Revue-Shows der Welt.

 

VIVID ist eine Liebeserklärung an das Leben. Mit mehr als 100 atemberaubenden Künstlerinnen und Künstlern auf der größten Theaterbühne der Welt. Ein Produktionsbudget von 12 Millionen Euro für spektakuläre Kostüme und Bühnenbilder von beispielloser Größe. Ein Kaleidoskop der körperlichen Perfektion und herausragender künstlerischer Leistungen, das Tränen der Freude hervorrufen kann. Begleiten Sie R'eye auf ihrer hypersinnliche Identitätssuche und gönnen Sie Ihren Augen eine spektakuläre Vielfalt.

Nächste Termine:

27.09.2018 - 01.07.2020

Ort der Veranstaltung

Friedrichstadt-Palast
Friedrichstr. 107
10117 Berlin
Fon: +49 30 2326 2326
tickets@palast.berlin
www.palast.berlin

Kontakt

Friedrichstadt-Palast
Friedrichstr. 107
10117 Berlin
Fon: +49 30 2326 2326
tickets@palast.berlin
http://www.palast.berlin

Alle Angaben zu Preisen, Terminen und Öffnungszeiten ohne Gewähr.

In der Berlinischen Galerie werden vom 6.9.2019–27.1.2020 Bauhaus-Originale und zeitgenössische Positionen gezeigt.

Anlässlich des 100. Gründungsjubiläums des Bauhauses zeigt die Ausstellung des Bauhaus-Archiv / Museum für Gestaltung in der Berlinischen Galerie berühmte, bekannte und vergessene Bauhaus-Originale und erzählt die Geschichte hinter den Objekten. „original bauhaus“ beleuchtet anhand von rund 700 Exponaten wie Unikat und Serie, Remake und Original in der Geschichte des Bauhauses unzertrennlich verbunden sind. Ausgehend von 14 Schlüsselobjekten entfaltet die Ausstellung 14 Fallgeschichten.

Nächste Termine:

06.09.2019 - 27.01.2020

Ort der Veranstaltung

Berlinische Galerie
Alte Jakobstraße 124-128
10969 Berlin
Fon: +49 (0)30-789 02-600
Fax: +49 (0)30-789 02-700
bg@berlinischegalerie.de
berlinischegalerie.de

Alle Angaben zu Preisen, Terminen und Öffnungszeiten ohne Gewähr.

Vom Brandenburger Tor bis zum Berliner Dom: Beim Festival of Lights in Berlin - einem der größten Illuminationsevents der Welt - erstrahlen auch die bekannten Wahrzeichen der Stadt zwölf Nächte lang in ungewöhnlichem Licht. 

International bekannte Künstler setzen Gebäude, Straßen und Plätze der Stadt mit Projektionen und Events in Szene. Begleitet wird das Programm von unterschiedlichen Kultur- und Sportveranstaltungen wie dem Straßenlauf „LightRun“ und der „Nacht der offenen Türen“.

Nächste Termine:

11.10.2019 - 20.10.2019

Ort der Veranstaltung

Berlin
Pariser Platz
10117 Berlin

Alle Angaben zu Preisen, Terminen und Öffnungszeiten ohne Gewähr.

Veranstaltungen & Events

Events suchen
Weitere Suchkritieren
Alle zurücksetzen