• 0
Schloss Linderhof – die originellste Eskapade Ludwigs II.

Schloss Linderhof – die originellste Eskapade Ludwigs II.

Von den drei Schlössern, die Ludwig II. bauen ließ, ist Linderhof seine originellste Eskapade. Ein prunkvolles Lustschlösschen in der Abgeschiedenheit des Graswangtals.

Linderhof im bayerischen Graswangtal ist das einzige Schloss, dessen Vollendung König Ludwig II. erlebte und das er öfter bewohnte. Es begrüßt den Besucher mit einer fantastischen Märchenkulisse: einer künstlichen Grotte mit illuminierten Felsen, die einen See umrahmen. Darauf ein sanft schaukelnder Kahn, überall hängen Blumengirlanden. An einer Felswand ist ein romantisches allegorisches Gemälde hingetupft. Schloss Linderhof geht aus dem Jagdhaus hervor, das Ludwigs Vater, König Max II., als sogenanntes „Königshäuschen“ errichten ließ. 1874 ließ Ludwig das Königshäuschen jedoch abbrechen und an die heutige Stelle setzen. Die königliche Villa wurde durch ein Vestibül und Treppenhaus erweitert. Außerdem kamen ein Spiegelsaal und die Gobelinzimmer hinzu. Die Ausstattung ist wie alle Prunkräume im Stil des zweiten Rokoko gehalten. Der einstige Außenbau aus Holz wurde mit Steinfassaden ummantelt. Erst jetzt konnte das Gebäude zum Mittelpunkt der Schlossanlage werden, denn jetzt bekam das Äußere repräsentativen Charakter nach dem Vorbild der französischen Palastarchitektur. Ein herausragendes Beispiel der Gartenkunst des Historismus ist der Linderhofer Park. So liegen um das Schloss barockisierende Gartenräume wie Garten- und Wasserparterres und die am italienischen Renaissancestil orientierten Terrassen- und Kaskadenanlagen.

Ausflüge

Nicht versäumen sollte man das sogenannte König-Ludwig-Feuer, das alljährlich am 24. August im nahe gelegenen Oberammergau anlässlich des Geburtstags von Ludwig II. zelebriert wird. Interessant sind zudem das Geigenbaumuseum in Mittenwald und das Künstlerhaus Gasteiger am Ammersee, circa 80 Kilometer nördlich von Schloss Linderhof.

Events
Im Jahr 2020 werden bereits die 42. Oberammergauer
Passionsspiele stattfinden. Das eindrucksvolle Schauspiel geht auf ein Gelübde aus dem Jahr 1633 zurück und gilt als eines der wichtigsten religiösen und kulturellen Ereignisse in Deutschland.

Der Tradition nach bringen mehr als 2000 Mitwirkende, fast die Hälfte der Bewohner Oberammergaus, alle zehn Jahre in einer fünfstündigen Aufführung die Geschichte des Jesus von Nazareth auf die Freilichtbühne des imposanten Passionsspieltheaters. Das Theater bietet Platz für 4.500 Zuschauer und ist die weltweit größte Freiluftbühne mit überdachtem Zuschauerraum. Seit 1634 spielen die Oberammergauer mit großer Hingabe die Geschichte des Mannes, dessen Botschaft über 2000 Jahre hin vielen Menschen Hoffnung und Lebenskraft gibt. Die Passionsspiele beginnen mit dem Einzug Jesu in Jerusalem und erzählen die Geschichte bis zu seinen Tod am Kreuz und seiner Auferstehung. Im Jahr 2020 werden rund 450.000 Besucher aus aller Welt erwartet.

Nächste Termine:

16.05.2020 - 04.10.2020

Ort der Veranstaltung

Passionsspiele Oberammergau
Othmar-Weis-Straße 1
82487 Oberammergau

Kontakt

Eigenbetrieb Oberammergau Kultur
Ludwig-Thoma-Str. 10
82487 Oberammergau
Fon: 08822 - 949 88 77
Fax: 08822 - 949 88 56
info@passionsspiele-oberammergau.de

Alle Angaben zu Preisen, Terminen und Öffnungszeiten ohne Gewähr.

Veranstaltungen & Events

Events suchen
Weitere Suchkritieren
Alle zurücksetzen