Bewegung in der Natur verleiht Flügel

In der Natur spüren wir, wie sich unser Wohlbefinden mit jedem Atemzug steigert. Es tut einfach gut, reine Luft tief in die Lungen zu saugen – beim Wandern, Laufen oder beim Yoga. Deutschlands vielseitige Landschaften bieten die unterschiedlichsten Kulissen für Aktivitäten im Freien. Wir wäre es zum Beispiel mit einem meditativen Waldbad? Oder einem ausgedehnten Spaziergang am See? Bewegung an der frischen Luft ist nicht nur gesund – sie macht auch glücklich. Auch an Küsten, in Hügel- und Heidelandschaften gibt es unzählige Möglichkeiten. Morgenyoga und Sonnengruß am Strand oder am Seeufer? Unvergesslich.

Richtig atmen

Wer richtig atmet, führt dem Körper mehr Sauerstoff zu. Eine tiefe und bewusstere Atmung senkt den Puls, verringert Stress und steigert das Wohlbefinden. Die richtige Atmung lässt sich in vielen Kurorten und Heilbädern erlernen. Denn in reiner Luft, im Wald, am Meer oder in den Bergen ist tiefes Durchatmen besonders wohltuend. Luftkurorte liegen in Gegenden, wo Luft und Klima erwiesenermaßen besonders förderlich für Gesundheit und Erholung sind.

Wandern und Waldbaden

Der Wald ist Wohlfühlraum: Er schützt vor Hitze, Lärm und Umwelteinflüssen und weist eine hohe Konzentration von Sauerstoff auf. Bewegung im Wald ist eine wahre Wohltat. Wie wäre es mit einem Waldbad statt einer Wanderung? Wer den Ausflug mit Atemübungen verbindet und im Wald geradezu „badet“, tankt auch inneren Frieden. Heilwälder sind besonders sauerstoffreich und bieten Bewegungsstationen sowie Ruheplätze.

Yoga

Asanas mit Blick auf See, Meer oder die Berge beflügeln und machen gute Laune. Der Urlaub ist eine gute Gelegenheit, die Yogamatte auszurollen – ob zum ersten Mal oder schon erfahren. Yoga hält geschmeidig, es erweitert die Lungenkapazität und stärkt die Konzentrationsfähigkeit. Außer Dehnen und Strecken gehören Entspannung und gesunde Ernährung zum Yoga, das eher ein Lebensstil und kein Sport ist.

Meditation

Bewusstes Atmen ist die Grundlage der Meditation. Sie hilft, die Aufmerksamkeit gezielt auf etwas zu lenken – oder auf nichts. Das braucht Übung. Es lohnt sich: Meditation stärkt die Konzentrationsfähigkeit und entspannt. Wer regelmäßig meditiert, fördert das innere Gleichgewicht und steigert seine Resilienz gegen Stress. Ein Gesundheitsurlaub ist ideal, um einzusteigen. Heilbäder und Kurorte bieten Kurse an. Versuchen Sie es!

Radfahren

Es geht schneller als Wandern, bringt den Kreislauf ebenfalls in Schwung und steigert die Fitness: Beim Radfahren sind Sie sportlich aktiv und können zugleich die weitere Umgebung erobern. Denn der Radius ist auf dem Fahrrad deutlich größer als zu Fuß. Zur Inspiration gibt es Themen- und Rundtouren. Alle Kurorte bieten die Möglichkeit, Räder auszuleihen – auch Pedelecs. Also: Schwingen Sie sich aufs Rad!

Urlaubswelten: von den Küsten in die Berge

Deutschlands Kurorte und Heilbäder sind in ihren natürlichen Heilmitteln so vielseitig wie in ihren Landschaften. Dünen und Meer, Wälder und Seen oder eindrucksvolle Bergpanoramen – hier finden Sie eine Auswahl der über 350 zertifizierten Heilbäder und Kurorte.

Deutschland entdecken

Broschüre jetzt online blättern und herunterladen
(PDF, 2,12 MB)