Mehr als 3000 verschiedene Brote und Backwaren gehen laut dem Deutschen Brotinstitut täglich in Deutschland über die Ladentheken. Diese Vielfalt ist Weltrekord und seit 2014 Teil des immateriellen Kulturerbes in Deutschland. Dabei gibt es große regionale Unterschiede bei den gebackenen Spezialitäten.

Die geographischen und klimatischen Voraussetzungen, aber auch die belebte Geschichte von Deutschlands unterschiedlichen Regionen prägen die Brotkultur. Von der weltbekannten Laugenbrezel, über gehaltvolle Vollkorn- und Mischbrote bis hin zu Zwieback oder Pumpernickel – Deutschlands Brotkultur hält für jeden Geschmack das passende Brot bereit. Dabei kommen nicht nur verschiedene Kornsorten – darunter vor allem Weizen, Roggen und Dinkel - zum Einsatz, sondern auch über Generationen hinweg weitergegebene Methoden zum Einsatz. Auch Fans süßer Geschmackserlebnisse haben bei der riesigen Auswahl von verführerischen Gebäck die Qual der Wahl: Hamburger Franzbrötchen, Berliner Krapfen oder der weltberühmte Dresdner Stollen sind nur einige Beispiele.

Sie haben Lust auf eine Kostprobe? Dann probieren Sie doch eines unser 16 Brotrezepte, die Sie kulinarisch in die 16 deutschen Bundesländer versetzen.

Apfelweinbrot

Bayrische Laugenbrezel

Berliner Landbrot

Bremer Kaffeebrot

Dresdener Christstollen

Hamburger Franzbrötchen

Harzer Kümmelbrot

Hunsrücker Bauernbrot

Norddeutscher Klöben

Ostfriesisches Schwarzbrot

Paderborner Landbrot

Quarkbrot

Rheinisches Schwarzbrot

Schwarzwälder Landbrot

Thüringer Kartoffelbrot

Uckermärker Apfelbrot