Natur & Aktiv

Albtäler-Radweg – als die Welt noch jung war

Schelklingen: Fohlenhaushöhle im UNESCO Weltkulturerbe Eiszeit-Höhlen ©DZT (Ben Wiesenfarth)

Die Schwäbische Alb begeistert nicht nur durch ihre einzigartige Landschaft, sondern auch durch spannende Einblicke in eine Zeit, als Mammuts durch die Täler zogen und die Menschen in Höhlen wohnten.

Der Albtäler-Radweg führt auf vorwiegend gut ausgebauten, asphaltierten Rad- und Wirtschaftswegen durch die schönsten Landschaften und Dörfer des Geoparks Schwäbische Alb. Typische Wacholderheiden, urzeitliche Felslandschaften und geheimnisvolle Höhlen säumen den Weg. Im Archäopark Vogelherd gibt es Steinzeitfunde zu bestaunen, und im Eselsburger Tal regen bizarre Gesteinsformationen die Fantasie an. Weiter geht es durch das Natur- und Landschaftsschutzgebiet bei Herbrechtingen und zur HöhlenErlebnisWelt Charlottenhöhle in Giengen-Hürben. Teilweise hügelig, gelegentlich stärkere Steigungen.

Mehr entdecken

Deutschland entdecken