Natur & Aktiv

UNESCO-Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin

Chorin: See im Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin ©Lookphotos (Roetting+Pollex)

Enstanden aus der Abschmelzung von Gletschern vor 10.000 bis 15.000 Jahren, stellt die brandenburgische Schorfheide mit ihrer reich gegliederten Landschaft ein regelrechtes Lehrbuch der Eiszeit dar.

Das dünn besiedelte Land, ausgedehnte Wälder im Wechsel mit offenem Land sowie zahlreiche Gewässer geben seltenen Tier- und Pflanzenarten Lebensraum: Biber und Fischotter sowie 16 von 22 in Deutschland vorkommenden Fledermausarten leben im Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin, ebenso wie See-, Fisch- und Schreiadler, Schwarzstorch und Kranich. In fast allen Dörfern der Gegend zeigen sich zudem die Weißstörche. Auch die jahrhundertelange Bewirtschaftung durch den Menschen prägt die Landschaft: Ringwälle ehemaliger Kultstätten, Herrenhäuser und Walddörfer mit Fachwerk begeistern Gäste ebenso wie das Kloster Chorin – Wahrzeichen der Backsteingotik.

Mehr entdecken

Umgebung erkunden