Städte & Kultur

Deichtorhallen Hamburg

Als eines der größten Ausstellungshäuser für zeitgenössische Kunst in Europa gliedern sich die Deichtorhallen in drei sehenswerte Standorte mit unterschiedlichen Schwerpunkten und herausragender Architektur.

Mit ihren drei Häusern an zwei Standorten und einer Ausstellungsfläche von 10.000 Quadratmetern widmen sich die Deichtorhallen der zeitgenössischen Kunst und Fotografie. In der „Halle für aktuelle Kunst“ nahe der Hafencity werden Ihnen in Großprojekten künstlerische Positionen der Gegenwart vorgestellt. Einzelausstellungen von Malern, Bildhauern und Designern stehen dabei im Vordergrund. Das „Haus der Photographie“ zeigt fotografische Sammlungen - von historischen Positionen des 19. und 20. Jahrhunderts bis hin zu jungen Fotografen der Gegenwart.

Seit 2011 ist die Sammlung Falckenberg in Hamburg-Harburg wichtiger Bestandteil der Deichtorhallen, deren Schwerpunkt auf deutscher und amerikanischer Gegenwartskunst ab den 1980er Jahren liegt. Im Zusammenspiel mit der außergewöhnlichen Gestaltung der Häuser entstehen spektakuläre Ausstellungen von hohem internationalem Niveau. Sehenswürdig sind die Deichtorhallen übrigens auch als Architekturdenkmal und wichtiges Zeugnis Hamburger Geschichte. Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag: 11.00 – 18.00 Uhr, jeden ersten Donnerstag im Monat: 11.00 – 21.00 Uhr

Mehr entdecken

Umgebung erkunden