Städte & Kultur

Deutsches Historisches Museum Berlin

Große Geschichte und Alltagskultur – das Deutsche Historische Museum nimmt Sie mit auf eine Zeitreise durch 2.000 Jahre deutscher Vergangenheit. Versteht sich aber auch als Ort der Aufklärung und Verständigung über die gemeinsame Geschichte von Deutschen und Europäern.

Untergebracht im barocken Zeughaus Unter den Linden, erzählt das Deutsche Historische Museum auf 8.000 Quadratmetern mit rund 7.000 Exponaten von bedeutenden Ereignissen wie den Eroberungen Karls des Großen, Luthers Thesenanschlag, dem Beginn des Zweiten Weltkriegs und dem Wunder der Wiedervereinigung. Ein Rundgang bringt Sie in Begegnungen mit Ereignissen vom frühen Mittelalter bis in die Gegenwart. Die Exponate wechseln auf spannende Weise zwischen Kunst und Alltagsgegenständen: Es präsentieren sich Gemälde historischer Szenerien neben Ritterrüstungen oder Vorwerkstaubsauger neben DDR-Notenblättern.

Eine thematische Ergänzung und Vertiefung bieten Räume zum Alltagsleben unterschiedlicher gesellschaftlicher Gruppen und Schichten. Sie zeigen Almosenschüsseln, angesagte Damenmode aus dem 19. Jahrhundert oder auch Eintrittskarten für die Nürnberger Kriegsverbrecherprozesse. Besucher erhalten so faszinierende Einblicke in die Vergangenheit und erfahren Wissenswertes über prägende Entwicklungen und Ereignisse in Deutschland. Öffnungszeiten: Täglich: 10.00 – 18.00 Uhr

Mehr entdecken

Umgebung erkunden