Erlangen ist Hugenottenstadt, Bierstadt, Weihnachtsstadt, Universitätsstadt und vieles mehr! Im Herzen Frankens gelegen, zeigt die kleinste bayrische Großstadt an beinahe jeder Ecke, warum sie eine Reise wert ist.

Für französische Hugenotten ließ Markgraf Christian Ernst neben dem mittelalterlichen Städtchen Alt-Erlang im 17. Jahrhundert die Neustadt „Christian Erlang“ errichten – heute eine der besterhaltenen barocken Planstädte Deutschlands, Denkmal von europäischem Rang und lebendige Innenstadt. Das besondere Flair, das damals in Erlangen Einzug hielt, prägt die Stadt bis heute. Die vielen offenen Plätze sind Bühne für zahlreiche Märkte, Feste und Kulturveranstaltungen. Der Barock hat aber noch mehr hinterlassen, zum Beispiel das Markgrafentheater aus dem Jahre 1718, das älteste bespielte Barocktheater in Süddeutschland.

Dass auch die Erlanger Kultur-Szene eine außergewöhnliche ist, zeigen international renommierte Festivals wie der Comic-Salon oder das Kunstpalais Erlangen. Und jedes Jahr an Pfingsten macht die "Bierstadt" ihrem Namen alle Ehre. Denn dann findet mit der Erlanger Bergkirchweih eines der schönsten und ältesten Volksfeste Deutschlands statt. Die Kunst des Brauens können Sie übrigens auch bei einem Rundgang durch das Biermuseum entdecken. Im wunderschönen Schlossgarten oder der Erlanger Altstadt mit ihren verwinkelten Gassen und der kreativen Gastronomie werden Sie dann später ganz sicher feststellen, dass Sie gut und gerne noch ein paar Tage bleiben könnten.

Mehr entdecken

Umgebung erkunden