Städte & Kultur

Horst-Janssen-Museum Oldenburg

Die vielen Facetten von Janssens künstlerischem Talent sind Thema des niedersächsischen Museums, das auf 1.000 Quadratmetern Fläche eine einmalige Begegnung mit Werk und Persönlichkeit bietet.

Das Museum hat sich der bildenden Kunst auf Papier verschrieben: Namensgeber ist der große norddeutsche Zeichner, Radierer, Holzschneider, Plakatkünstler, Illustrator, Autor und Grafiker Horst Janssen (1929-1995), der in Oldenburg aufgewachsen ist und hier begraben liegt. Das Museum bietet eine spannende Begegnung mit Werk und Persönlichkeit des eigenwilligen Künstlers. Janssen hat in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts Meisterwerke auf Papier geschaffen, deren Bandbreite beeindruckend ist: Von den anekdotischen Holzschnitten der späten 50er Jahre über die Feinstrichzeichnungen sowie über technisch brillante Radierungen bis hin zu den späten, expressiven Aquarellen hat Janssen die grafische Kunst ausgelotet wie kein Zweiter.

Das Horst-Janssen-Museum zeigt in wechselnden Ausstellungen die schönsten Beispiele seiner faszinierenden Selbstbildnisse, seiner hingebungsvoll gezeichneten Blumenstillleben, seiner entlarvenden Porträts und erotisch aufgeladenen „Fleischzeichnungen“. Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag: 10.00 – 18.00 Uhr

Mehr entdecken

Umgebung erkunden