Städte & Kultur

Schiffbau- und Schifffahrtsmuseum im IGA Park Rostock

Das Schiffbau- und Schifffahrtsmuseum in Rostock ist Deutschlands größtes schwimmendes Museum. Hier können Besucher die ganze Welt der Seefahrt und des Schiffbaus an Bord eines Traditionsschiffes erleben.

Mit mehr als 12.000 Ausstellungsstücken auf dem Schiff zeigt das Museum im Rostocker maritimen Museum die Entwicklung des Schiffbaus – vom slawischen Einbaum bis hin zur computergesteuerten Fertigung moderner Großwerften. So wird für Besucher die Geschichte des Schiffbaus erfahrbar gemacht. Aber auch andere Aspekte rund um die Schifffahrt kommen nicht zu kurz: Die Entwicklung des Seefunkwesens und der Seefliegerei ist ebenso Thema als auch die Geschichte und Gegenwart der Hafenwirtschaft.

Ganz konkret können Besucher in Rostock einen großen Hochseefrachter von innen erleben, den Maschinenraum mit vier Hauptmaschinen inspizieren, aber auch Brücke, Matrosenkammer oder Schiffshospital im Original bewundern. Der denkmalgeschützte 10.000-Tonnen-Hochseefrachter liegt im IGA Park am Ufer der Warnow. Neben der Dauerausstellung können Besucher auch Sonderausstellungen besuchen sowie sich in der Freilichtschau etwa mit Seezeichen vertraut machen. Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag: 10.00 – 16.00 Uhr

Mehr entdecken

Umgebung erkunden