UNESCO-Biosphärenreservate – Einklang von Mensch und Natur

Sie sind reizvolle Landschaften – und haben eine Mission: Denn jedes einzelne der 15 UNESCO-Biosphärenreservate wirbt auch für das harmonische Zusammenleben von Mensch und Natur. Erleben Sie diese Harmonie beim Besuch abgelegener Almen und traditioneller Dörfer, wandern Sie durch romantische Weinberge und malerische Streuobstwiesen. Werden Sie eins mit der Natur – und sich selbst.

Die UNESCO hat den Nationalpark Wattenmeer an der Westküste Schleswig-Holsteins 1990 als Biosphärenreservat anerkannt. Die fünf bewohnten Halligen kamen im Jahr 2005 als Entwicklungszone dazu.

mehr »

Die Gletscher der letzten Vereisung hinterließen nach ihrem Abschmelzen vor 10.000 bis 15.000 Jahren eine reichgegliederte Landschaft, die ein regelrechtes Lehrbuch der Eiszeit darstellt.

mehr »

Im Südosten Rügens erwartet Besucher eine vielfältige Küstenlandschaft mit langen Sandstränden, tief eingeschnittenen Bodden, Steilküsten, Salzweiden und Buchenwäldern.

mehr »

100 Kilometer südöstlich von Berlin befindet sich eine in Mitteleuropa einzigartige Landschaft – der Spreewald, eine seit Jahrhunderten vom Menschen geprägte und dennoch weitgehend naturnahe Auenlandschaft.

mehr »

Beeindruckende Naturschönheiten, traditionsbewusstes Kulturgut, geologische Besonderheiten und historische Stätten erwarten die Besucher auf der Schwäbischen Alb und dem Albvorland.

mehr »

Wander- und Skitouren in den Kammlagen, beschauliches Wandern, sportliches Nordic Walking, auf den Spuren kulturellen Erbes, Kur- und Wellness-Urlaub, geführten Touren – pure Vielfalt im Thüringer Wald.

mehr »

Das UNESCO Biosphärenreservat Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft ist das einzige Biosphärenreservat Sachsens und eines der größten Teichgebiete Deutschlands.

mehr »

Barrierefreie Steuerung

Zwei nützliche Tastenkombinationen zum Zoomen im Browser:

Vergrößern: +

Verkleinern: +

Weitere Hilfe erhalten Sie beim Browser-Anbieter durch Klick auf das Icon: