• 0
Radfernweg Berlin-Usedom - Weltstadt-Atem und Meeresbrise

Radfernweg Berlin-Usedom - Weltstadt-Atem und Meeresbrise

Der Radfernweg Berlin-Usedom führt hinaus aus dem Trubel der Hauptstadt Berlin hinein in die weitläufige Natur des waldreichen Barnim und der seenreichen Uckermark bis zur Ostsee auf die Insel Usedom.

Die Reise beginnt in Berlin. Am Fluss Panke entlang erreichen Sie Bernau. Es geht durch die Wälder und über die Hügel einer eiszeitlich geprägten Landschaft. Im Naturpark Barnim und im Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin erleben Sie ursprüngliche Natur. Kulturschätze wie Herrenhäuser, Kirchen, Klöster und Museen warten an der Strecke. Bei Nieden wird die Ucker zur Uecker. Das Flüsschen begleitet die Radler bis nach Ueckermünde. Über Anklam führt der Radfernweg dann nach Usedom. Dort präsentieren sich die Kaiserbäder Ahlbeck, Heringsdorf und Bansin. In Peenemünde am Peenestrom endet die Reise.

Charakter: Die Route verläuft durch flache bis hügelige Landschaft. Sie wird überwiegend auf separaten Radwegen abseits des Autoverkehrs geführt. Zum Teil geht es über Feldwege.

Landschaft: Großstadt Berlin, Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin mit Wald und Mooren, Wiesen und Wälder der Uckermark, Flusslandschaften und Seengebiete, Stettiner Haff, Insellandschaft Usedoms, Ostseestrände

Auf einen Blick: Radfernweg Berlin-Usedom

  • Länge: 350 Kilometer
  • Start: Berlin
  • Ziel: Peenemünde (Usedom)
  • Anreise (nächstgrößere Stadt - Start | Ziel):
    Berlin | Stralsund 107 km
  • Streckeninfo: überwiegend ebenes Gelände, teilweise hügelig

Events

Der Palast ist mit Abstand das meistbesuchte Theater Berlins. Auf der größten Theaterbühne der Welt erleben jährlich über eine halbe Million Gäste feinstes modernes Show-Entertainment. Mit über 100 Künstlern inszeniert das letzte Prachtbauwerk der DDR die größten Revue-Shows der Welt.

 

VIVID ist eine Liebeserklärung an das Leben. Mit mehr als 100 atemberaubenden Künstlerinnen und Künstlern auf der größten Theaterbühne der Welt. Ein Produktionsbudget von 12 Millionen Euro für spektakuläre Kostüme und Bühnenbilder von beispielloser Größe. Ein Kaleidoskop der körperlichen Perfektion und herausragender künstlerischer Leistungen, das Tränen der Freude hervorrufen kann. Begleiten Sie R'eye auf ihrer hypersinnliche Identitätssuche und gönnen Sie Ihren Augen eine spektakuläre Vielfalt.

Nächste Termine:

27.09.2018 - 01.07.2020

Ort der Veranstaltung

Friedrichstadt-Palast
Friedrichstr. 107
10117 Berlin
Fon: +49 30 2326 2326
tickets@palast.berlin
www.palast.berlin

Kontakt

Friedrichstadt-Palast
Friedrichstr. 107
10117 Berlin
Fon: +49 30 2326 2326
tickets@palast.berlin
http://www.palast.berlin

Alle Angaben zu Preisen, Terminen und Öffnungszeiten ohne Gewähr.

Alle zwei Jahre zeigt die Berliner Biennale für zeitgenössische Kunst aktuelle Arbeiten internationaler Künstler an wechselnden Orten in der deutschen Hauptstadt.

Die jeweils dreimonatige Ausstellung soll Experimente ermöglichen sowie Trends beleuchten und kritisch hinterfragen. Besonders junge Künstler erhalten so die Möglichkeit zu einem Dialog mit der Weltöffentlichkeit. Träger der Berlin Biennale sind die KW Institute for Contemporary Art.

Nächste Termine:

28.06.2019 - 29.09.2019

Ort der Veranstaltung

KW Institute for Contemporary Art
Auguststraße 69
10117 Berlin

Alle Angaben zu Preisen, Terminen und Öffnungszeiten ohne Gewähr.

In der Berlinischen Galerie werden vom 6.9.2019–27.1.2020 Bauhaus-Originale und zeitgenössische Positionen gezeigt.

Anlässlich des 100. Gründungsjubiläums des Bauhauses zeigt die Ausstellung des Bauhaus-Archiv / Museum für Gestaltung in der Berlinischen Galerie berühmte, bekannte und vergessene Bauhaus-Originale und erzählt die Geschichte hinter den Objekten. „original bauhaus“ beleuchtet anhand von rund 700 Exponaten wie Unikat und Serie, Remake und Original in der Geschichte des Bauhauses unzertrennlich verbunden sind. Ausgehend von 14 Schlüsselobjekten entfaltet die Ausstellung 14 Fallgeschichten.

Nächste Termine:

06.09.2019 - 27.01.2020

Ort der Veranstaltung

Berlinische Galerie
Alte Jakobstraße 124-128
10969 Berlin
Fon: +49 (0)30-789 02-600
Fax: +49 (0)30-789 02-700
bg@berlinischegalerie.de
berlinischegalerie.de

Alle Angaben zu Preisen, Terminen und Öffnungszeiten ohne Gewähr.

Veranstaltungen & Events

Events suchen
Weitere Suchkritieren
Alle zurücksetzen