Natur & Aktiv

Mönchsweg – Radfahren als Reise zu sich selbst

Bremen: Marktplatz mit Rathaus und St. Petri Dom, UNESCO Welterbe ©DZT (Francesco Carovillano)

Der Mönchsweg kombiniert die Weite des Marschlands und der Holsteinischen Schweiz mit der Kirchengeschichte Norddeutschlands: Die Route führt an über 100 Kirchen entlang – Zeit für innere Einkehr.

Vom Dom St. Petri in Bremen führt die Tour über die Wümme nach Zeven und in den Naturwald Braken. Hier beginnt das „Alte Land“, Deutschlands größtes Obstanbaugebiet, das nah bis an Stade reicht. Nach der Überquerung der Elbe in Wischhafen durchquert der Weg die Barker Heide und den ErlebnisWald Trappenkamp. Mit ersten Hügeln kündigt sich bereits die Holsteinische Schweiz an; die nahe Ostsee lädt zu einem Bad ein, alte Hafenstädte wie Neustadt i.H. oder Heiligenhafen mehr zum Bummeln. Die Tour endet in Puttgarden auf Fehmarn – oder, ganz nach Wunsch, auch erst in Rødby oder Roskilde in Dänemark.

Mehr entdecken

Umgebung erkunden