Mächtige Felsentürme und romantische Burgruinen sowie der Kontrast zwischen endlosen Wäldern und offenem Rebland machen das Biosphärenreservat entlang der deutsch-französischen Grenze einzigartig.

Eine vielfältige Tier- und Pflanzenwelt, lichte Kiefernwälder, Edelkastanien, hoch aufragende Sandsteinfelsen und fast 150 Burgen und Burgruinen prägen das UNESCO-Biosphärenreservat Pfälzerwald-Nordvogesen. Im größten zusammenhängenden Waldgebiet Deutschlands fühlen sich Luchs, Wildkatze und Wanderfalke wohl. Menschliche Besucher finden in der Landschaft, in deren mildem Klima auch Wein, Obst, Mandeln und Südfrüchte reifen, viele Möglichkeiten für abwechslungsreichen Urlaub vor: Outdoor-Spaß bieten mehr als 1.000 Kilometer Prädikatswanderwege, Kletterouten an den Buntsandsteinformationen des Wasgau oder der Mountainbikepark Pfälzerwald.

Mehr entdecken

Umgebung erkunden