Natur & Aktiv

UNESCO-Biosphärenreservat Südost-Rügen

UNESCO-Biosphärenreservat Südost-Rügen: Hafen von Thiessow ©Bios Rügen - Amt für das Biosphärenreservat Südost-Rügen (Stefan Woidig)

Im UNESCO-Biosphärenreservat Südost-Rügen erwartet Besucher eine vielfältige Küstenlandschaft mit langen Sandstränden, tief eingeschnittenen Bodden, Steilküsten, Salzweiden und Buchenwäldern.

Gäste des Biosphärenreservats in Mecklenburg-Vorpommern genießen die vielseitige Landschaft: Das Küstenbild reicht von weißem Sandstrand bis zu Steilufern. Einblicke in die Erdgeschichte erlauben große Findlinge – Relikte der Eiszeiten – ebenso wie versteinerte Muscheln und Seeigel. Als Kulturlandschaft ist das Biosphärenreservat seit der Mittelsteinzeit vom Menschen beeinflusst. Naturfreunde sind fasziniert von der Unberührtheit der Insel Vilm, die nur bei geführten Wanderungen betreten werden darf. Große Bedeutung hat das Biosphärenreservat auch für die Artenvielfalt: neben Kegelrobben und Orchideen beherbergt es etwa seltene Bienenarten.

Mehr entdecken

Deutschland entdecken