Städte & Kultur

Alte Pinakothek München

In der Alten Pinakothek in München sind allein in der Dauerausstellung über 700 Gemälde aus dem 14. bis 18. Jahrhundert europäischer Malerei zu sehen. Der historische Museumsbau gilt als wegweisend für seine Zeit.

Die Alte Pinakothek präsentiert Ihnen die Entwicklung der Kunst vom Mittelalter über die Renaissance und das Barock bis zum ausgehenden Rokoko. Hier finden sich Schätze, wie Dürers und Rembrandts Selbstbildnisse, Altdorfers „Alexanderschlacht“ oder Tintorettos humorvolle Interpretation von Venus‘ Ehebruch sowie Leonardo da Vincis „Madonna mit der Nelke“.

Etwa 700 Gemälde der europäischen Malerei vom 14. bis zum 18. Jahrhundert sind in den 19 Sälen und 47 Kabinetten der Alten Pinakothek ausgestellt. Auf einem besonderen Rundgang entdecken Sie eine Auswahl von etwa 100 Hauptwerken. Übrigens: Die im Auftrag von König Ludwig I. errichtete Alte Pinakothek wurde 1836 eröffnet. Der Architekt Leo von Klenze hat mit ihr einst einen wegweisenden Museumsbau geschaffen. Öffnungszeiten: Täglich außer Montag: 10.00 – 18.00 Uhr, Dienstag und Mittwoch: 10.00 – 20.30 Uhr

Mehr entdecken

Deutschland entdecken