Städte & Kultur

Augustinermuseum Freiburg

Das Augustinermuseum gehört zu den bedeutenden Museen am Oberrhein mit einer renommierten Sammlung der Kunst vom Mittelalter bis zum Barock sowie Malerei des 19. Jahrhunderts. Es ist ebenfalls Diözesanmuseum der Erzdiözese Freiburg.

Aus dem ehemaligen Kloster der Augustinereremiten mit gotischem Kreuzgang ist durch eine Erweiterung im Jahr 2010 ein beeindruckender moderner Museumsbau entstanden. Im historischen Teil befinden sich auf rund 1.400 Quadratmetern Skulpturen, Altäre, Gemälde und Kleinplastiken des Barock sowie Gemälde des 19. Jahrhunderts. Oder eine als musikwissenschaftliches Gesamtkunstwerk unter Denkmalschutz stehende Orgel von 1732.

Die neue Ausstellungshalle im Untergeschoss wird auf 450 Quadratmetern von allen Häusern der Städtischen Museen Freiburg beschickt und sorgt mit einem breiten Themenspektrum für Abwechslung. So gibt es zum Beispiel eine Skulpturenhalle mit steinernen Originalfiguren des Freiburger Münsters. Das 2016 eröffnete Haus der Graphischen Sammlung beherbergt die Grafikbestände des Augustinermuseums und des Museums für Neue Kunst. Übrigens: Der Chordachstuhl aus dem 14. Jahrhundert ist neben dem des Münsters der älteste in Freiburg. Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag: 10.00 – 17.00 Uhr

Mehr entdecken

Umgebung erkunden