Städte & Kultur

Deutsches Ledermuseum Offenbach

Das Museum verfügt über einen einmaligen Sammlungsbestand aus sechs Jahrtausenden und fünf Kontinenten, der über 30.000 Objekte aus den Bereichen Angewandte Kunst, Ethnologie und dem Deutschen Schuhmuseum umfasst.

Zu sehen sind Meisterwerke der europäischen Ledergestaltung vom Mittelalter bis zur Gegenwart, Schuhwerk aus vier Jahrtausenden sowie herausragende ethnologische Objekte aus Amerika, Afrika, Asien und der Polarregion. In der Sammlung für Angewandte Kunst spannt sich der Bogen von ägyptisch-koptischen Gürteln und Taschen über spätromanische Buchfutterale und Minnekästchen, kunstvoll gearbeitete Objekte adliger und großbürgerlicher Haushalte des 17. und 18. Jahrhunderts bis zu vielfältig gestalteten Koffern, Taschen und Reiseutensilien der Moderne und Nachmoderne.

Daneben öffnet sich das Museum auch neuen Entwicklungen, die auf Nachhaltigkeit und Innovation setzen, und zeigt Exponate aus lederähnlichen, alternativen Materialien. Die umfangreiche Schuhsammlung mit über 15.000 Exponaten umfasst die Fußbekleidung vieler Ethnien aus vier Jahrtausenden. Darunter sind Stiefel römischer Legionäre, Plateauschuhe venezianischer Kurtisanen oder Seidenstiefel der Kaiserin Sissi von Österreich. Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag: 10.00 - 17.00 Uhr

Mehr entdecken

Umgebung erkunden