Städte & Kultur

Hamburg: Maritime Weltstadt mit Fernwehfaktor.

Hamburg: Speicherstadt und Elbphilharmonie ©Fotolia (powell83)

Tor zur Welt, Schönheit am Meer, maritimes Hoch im Norden – selbst die sonst so zurückhaltenden Hanseaten können den Stolz auf ihre Stadt nur schwer verbergen, auf die Atmosphäre und den weltoffenen Charme, den sie ausstrahlt.

Ganz sicher legt eine Rundfahrt in einem der leistungsfähigsten Universalhäfen der Welt die Basis für jeden gelungenen Hamburg-Besuch. Gefolgt von einem Spaziergang durch die Altstadt, mit wunderschönen Kontor- und Wohnhäusern aus dem 17. Jahrhundert, originellen Restaurants und Kneipen. Typisch Hamburg ist auch das im Quartier HafenCity gelegene UNESCO-Welterbe Speicherstadt. Die Häuser des weltweit größten zusammenhängendem Komplexes an Lagerhäusern in klassischer Backsteinarchitektur ruhen auf Tausenden von Eichenpfählen, durchzogen von kleinen Wasserläufen. Nicht weit entfernt: Das berühmte Konzerthaus „Elbphilharmonie“ als imposantes Wahrzeichen der Stadt.

Flair der etwas anderen Art bieten der alternativ angehauchte Stadtteil St. Pauli und seine sündige Meile, die Reeperbahn, und natürlich der Fischmarkt in Altona, wo jeden Sonntag in aller Herrgottsfrühe frischer Fisch versteigert wird. Der Jungfernstieg ist die mondäne Shopping- und Finanzmeile der Stadt, die an der Binnenalster beginnt. Sogar hier, mitten im Zentrum, lässt es sich an schönen Uferpromenaden entlangflanieren. Auf das malerische Treppenviertel stoßen Sie im Stadtteil Blankenese, mit verwinkelten Gassen, schönen Häusern und vielen Stufen, die Sie direkt bis an den Elbstrand führen. Und sollten Sie jetzt denken, dass die Hamburger wohl nicht genug vom Wasser bekommen können – dann liegen Sie genau richtig.

Mehr entdecken

Deutschland entdecken