Städte & Kultur

Ozeaneum Stralsund

Im Naturkundemuseum Ozeaneum tauchen Sie in die geheimnisvolle Welt der nördlichen Meere ab und erleben 50 teils riesige Aquarien sowie fünf moderne Dauerausstellungen.

Schwerpunkt des Ozeaneums bildet das Meer vor der Tür des Museums - die Ostsee. Besondere Anziehungspunkte sind drei große Bereiche mit zahlreichen Aquarien, die Einblicke in das Leben in Nord- und Ostsee sowie im Atlantik ermöglichen. Besucher begeben sich auf eine Reise, beginnend mit der heimische Unterwasserwelt. Ein riesiger gläserner Tunnel bildet originalgetreu die Unterwasserwelt rund um die Nordseeinseln nach. Das größte Aquarium des Ozeaneums ist im Bereich "Offener Atlantik" zu finden.

Neben den Wasserbecken bietet das Ozeaneum auch eine Multimediaschau, viele Vitrinen und Modelle mit präparierten Fischen, Muscheln und Schnecken aus allen Teilen der Erde. Darunter werden ein nachgebildeter Wal und weitere Meeresgiganten in Originalgröße gezeigt. Der Bereich "Erforschung und Nutzung der Meere" befasst sich mit Themen wie Überfischung und Klimawandel. Übrigens: Auf der Dachterrasse des Museums leben zehn Humboldt-Pinguine. Daneben können Sie sich auch auf Deck eines Forschungsschiffes begeben, ein Tauchboot ansehen oder ein Schiffswrack begutachten. Öffnungszeiten: Juni bis September: täglich 9.30 – 20.00 Uhr, Oktober bis Mai: täglich 9.30 – 18.00 Uhr, 24.Dezember: geschlossen, 31. Dezember: 9.30 – 15.00 Uhr

Mehr entdecken

Deutschland entdecken