Die Halligen: Abgeschiedenheit und Ruhe mitten im Watt

Die deutschen Halligen liegen malerisch zwischen den Nordfriesischen Inseln in der Nordsee. Hier locken Spaziergänge auf dem Meeresgrund inmitten einer zum Welterbe erklärten Natur. Im Einklang mit den Gezeiten ist die Biosphäre Halligen ein Paradies der Abgeschiedenheit.

Segler im Fahrwasser
Hallig Gröde: Die kleinste Gemeinde Deutschlands

Mit ihren wenigen Einwohnern ist die Hallig Gröde die kleinste Gemeinde in Deutschland. Genügend Raum für ausgedehnte Spaziergänge bei frischer Nordseeluft bietet Gröde dennoch. Wer hier nicht nur relaxen möchte, der kann sich die Zeit mit angeln, Watt wandern oder baden vertreiben, am Meer ist man hier sowieso immer. Lediglich in der kurzen Hochwasserzeit besteht für Ausflugsschiffe und Urlauber die Möglichkeit, die Hallig anzufahren. Durch diese einzigartige Abgeschiedenheit unterscheidet sich Gröde von den umliegenden Halligen.

Hallig Hooge
Hallig Hooge: Biosphärengebiet im Watt

Hooge liegt im Schleswig-Holsteinischen Wattenmeer und ist ein wahres Biosphärengebiet. Die Menschen leben hier im Einklang mit der Natur und wirtschaften nachhaltig. Im Gegensatz zu den anderen Halligen ist Hooge von einem hohen Steindeich umgeben. Im Winterhalbjahr wird die Hallig dennoch von der Nordsee überflutet. Im Gegensatz zu einer Insel gehört das auf den Halligen aber dazu. Urlauber erleben während eines solchen “Landunters“, dass nur die Warften zu sehen sind – künstlich aufgeworfene Erdhügel, auf denen die Häuser der Halligbewohner aus dem Wasser ragen.

Hallig Langeneß
Hallig Langeneß: Magische Naturlandschaft

Die Hallig Langeneß liegt malerisch zwischen den Nordfriesischen Inseln inmitten einer zum Welterbe erklärten Natur. Spaziergänge auf dem Meeresgrund zeigen den Reichtum an Watt- und Wasservögeln auf und Salzwiesen, die zu jeder Jahreszeit in anderem Gewand erscheinen, machen die Hallig zu einem magischen Ort. Im Sommer erleben Urlauber hier ein Blütenmeer des blau-violetten Strandflieders. Im Winter bricht die Zeit für Abenteuerlustige an, die die Naturgewalten der Nordsee mit einem "Hallig-Landunter" voll und ganz erleben können.

Wattwandern bei Ebbe
Hallig Nordstrandischmoor: Natur pur

Die Hallig Nordstrandischmoor liegt vor der nordfriesischen Küste im Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer . Die Anreise vom Festland durch dieses einzigartige Naturparadies ist ein ganz besonderes Erlebnis. Auf der Hallig erleben Urlauber eine seltene Pflanzen- und Vogelwelt, die sich auf einer Fläche von 1,9 km² Lebensraum geschaffen hat. Wenn Mitte Juli  75 % der Hallig lila werden, dann blüht wieder der Halligflieder und die Insel zeigt sich Naturfreunden von ihrer schönsten Seite.

Hallig Oland
Hallig Oland: Ein Paradies für Vogelfreunde

Die Hallig Oland im nordfriesischen Wattenmeer gehört zur Gemeinde Langeneß . Urlauber können das ganze Jahr über eine Vielfalt von Watt- und Wasservögeln beobachten. Das Erscheinungsbild der Küste, vor allem im nördlichen und westlichen Teil der Hallig, ist durch große Salzwiesenflächen geprägt. Auch die Pflanzenwelt mit ihrem blau-violetten Strandflieder macht die Hallig zu einem kleinen Naturparadies. Wer Abgeschiedenheit und Ruhe sucht, der ist hier genau richtig – mitten im Watt der Nordsee.

Entdecken Sie das Reiseland Deutschland auf der Karte

Planen Sie hier Ihre Deutschlandreise. Einfach Favoriten hinzufügen, Reihenfolge festlegen und losfahren!

0 Favoriten ausgewählt