• 0
Radfahrer auf dem Iller-Radweg bei Oberstdorf

Iller-Radweg - Dem Alpenpanorama entgegen

Naturliebhaber und Ruhesuchende werden diesen Radweg entlang der Iller lieben. Mit den Alpen im Blick führt die Route durch das Allgäu mit seinen schönen Landschaften, Bauernhöfen, Zwiebelturmkirchen und reizenden Städten.

Die Qualitätsradroute beginnt am Ulmer Münster, dem höchsten Kirchturm der Welt, oder in der Ulmer Altstadt im Fischerviertel und endet in den Alpen im bekannten Wintersportort Oberstdorf. Die in Richtung Süden verlaufende, leicht hügelige Strecke führt zuerst durch Auwälder und romantische Landschaften. Mit Fernsicht in die Alpen erstreckt sich die Route weiter über malerische Weiden und Höfe. Im Unterallgäu sind das Schloss Kronburg und das Schloss von Bad Grönenbach einen Abstecher wert, wenn sich links des Flusses gehalten wird. Auf der rechten Seite der Iller sind Memmingen und die Wallfahrtskirchen Maria Schnee und Maria Steinbach nur einen kurzen Ausflug entfernt. Nach der Überquerung des Illerdamms im sehenswerten Ort Kempten, der durch zwei Stadtkerne geprägt ist, führt die Route längs des Gebirgsflusses durch das ruhevolle Allgäu. In Oberstdorf angekommen lohnt sich bei kristallklarer Luft ein Blick auf die Skischanzen und die bis zu 2.600 Meter hohen Berge des Umlandes. Der Iller-Radweg ist wahrlich ein Naturerlebnis, das mit Aussicht besticht!

Charakter: Durch weitläufige Landschaften und mit Fernblick in die Alpen führt die Route immer an der Iller entlang. Doch auf der Strecke gibt es noch viel mehr idyllische Natur und sehenswerte Orte zu entdecken.

Landschaft: Dem Wasserlauf der Iller folgend führt der Radweg immer dem imposanten Alpenpanorama entgegen.

Auf einen Blick: Iller-Radweg

  • LÄNGE: 147 Kilometer
  • START: Ulm
  • ZIEL: Oberstdorf
  • ANREISE (nächstgrößere Stadt - Start | Ziel): Ulm | Oberstdorf, Kempten (40 Kilometer)
  • STRECKENINFO: Oberflächen meist aus Schotter und Kies, selten Asphalt
  • 4-Sterne-ADFC-Qualitätsradroute

Events

Seit 1998 findet alle zwei Jahre das Internationale Donaufest statt und steht dabei jedes Mal unter einem aktuellen politisch und kulturell bedeutendem Motto. In Ulm und Neu-Ulm treffen dann unterschiedlichste Kulturen und Lebensformen zusammen, um bei diesem Festival die internationale Donau-Partnerschaft zu feiern und den Zusammenhalt im Donauraum zu stärken.

Zehn Tage lang herrscht auf beiden Seiten des Donau-Ufers und in der Ulmer Innenstadt reges Treiben, wenn sich internationale Künstler und Gäste auf dem Fest der Begegnungen aus allen Ländern entlang der Donau von der Schwäbischen Alb über Bayern, Österreich, Ungarn, Serbien, Kroatien, Bulgarien und Rumänien bis ans Schwarze Meer zusammenfinden. Dabei wird die Vielfalt der Donauregion schnell bewusst, was durch die zahlreichen Veranstaltungen, die bei solch einem Fest nicht fehlen dürfen, noch verstärkt wird. Ob Musik und Tanz, Literatur oder Theater, jedes Donau-Land präsentiert sich von seiner besten Seite. Auch für eine abwechslungsreiche kulinarische Auswahl ist gesorgt. Dabei steht bei diesem Festival immer die Einheit in der Vielfalt, die Leitlinie der kulturellen Zusammenarbeit in Europa und besonders im Donauraum, im Mittelpunkt.

Nächste Termine:

03.07.2020 - 12.07.2020

Ort der Veranstaltung

Innenstadt
89077 Ulm

Alle Angaben zu Preisen, Terminen und Öffnungszeiten ohne Gewähr.

Veranstaltungen & Events

Events suchen
Weitere Suchkritieren
Alle zurücksetzen