Natur & Aktiv

Naturpark Fichtelgebirge

Fichtelberg: Der Fichtelsee von oben ©DZT (Felix Meyer)

Zwischen den Zentren Bayreuth, Hof und Weiden sowie der tschechischen Stadt Cheb (Eger), erstreckt sich das Gebiet des Naturparks über eine Fläche von mehr als 1.000 Quadratkilometern.

Das Fichtelgebirge ist von einem dichten Wander- und Radwegenetz durchzogen – darunter der Qualitätswanderweg „Fränkischer Gebirgsweg“ und der beliebte Mainradweg. In der Natur lassen sich Luchs, Auerhahn und Schwarzspecht beobachten, während der Siebenstern als typische Pflanze der Region mit seiner weißen Blütenpracht beeindruckt. Die Geolandschaft Fichtelgebirge führt durch die erdgeschichtliche Vergangenheit des wichtigsten deutschen Bergbaugebiets im Mittelalter – dies unterstreicht eindrucksvoll das größte Felsenlabyrinth Europas bei Wunsiedel. Kulturliebhaber begeistert die Region mit Musik und der langen Porzellantradition.

Mehr entdecken

Umgebung erkunden