Natur & Aktiv

Niedersächsische Spargelstraße – Eine Genießertour durchs Spargelland

weißer und grüner Spargel und Weißwein ©Deutsches Weininstitut GmbH (DWI)

Durchs Spargelland Niedersachsen von der Spargelstadt Burgdorf bis Burgdorf führt der 750 Kilometer lange ausgeschilderte Rundkurs Niedersächsische Spargelstraße entlang der Anbaugebiete Braunschweiger Land, Lüneburger Heide, Mittelweser oder Oldenburger Münsterland.

Die Niedersächsische Spargelstraße präsentiert eine kulinarische Erfolgsstory: Ab März prägen die Spargelfelder in weiten Teilen das Landschaftsbild. Die Erntesaison von Ende April bis Ende Juni stellt eine besonders interessante Zeit dar, wenn der Spargel gestochen, verkauft und in den Restaurants in vielfältigen Variationen zum Verzehr angeboten wird. Nach der Ernte sind die Spargelfelder bis weit in den Herbst hinein an den grünen Pflanzen mit den roten Beeren zu erkennen.

Die Niedersächsische Spargelstraße steht seit vielen Jahren für qualitativ hochwertigen Spargel, reizvolle Landschaften mit idyllischen Heideflächen, naturbelassenen Mooren, interessanten Sehenswürdigkeiten, Attraktionen, tollen Festen, Märkten und Sonderaktionen, womit sich eine Reise allemal auch außerhalb der Spargelzeit lohnt. Übrigens: Der Spargelanbau ist ein langwieriges und mühsames Geschäft. Das Edelgemüse zu verspeisen dagegen, ein Genuss vom Allerfeinsten.

Mehr entdecken

Umgebung erkunden