Natur & Aktiv

UNESCO-Biosphärenreservat Bliesgau

Bliesgau: UNESCO-Biosphärenreservat, Kulturlandschaft Hahnenfuß ©Biosphärenzweckverband Bliesgau (Elke Dubois)

Das UNESCO-Biosphärenreservat Bliesgau im Südosten des Saarlands an der Grenze zu Frankreich verzaubert Gäste mit Orchideenwiesen, Buchenwäldern, seltenen Tierarten und einer eindrucksvollen Auenlandschaft.

Wegen seiner sanft hügeligen Landschaft gilt der Bliesgau als „saarländische Toskana“. Ein Großteil der seltenen saarländischen Steinkäuze lebt in diesem Biosphärenreservat und auch der gefährdete orange-braun schimmernde Skabiosen-Scheckenfalter ist hier Zuhause. In unzähligen Varianten lässt sich im Bliesgau auch die „Königin der Blumen“ – die Orchidee – bewundern. Doch auch Kulturinteressierten bietet die Region mit Zeugnissen aus der Zeit römischer und keltischer Besiedlung spannende Entdeckungen. Eine große Vielfalt finden Feinschmecker vor: Die gastronomische Kultur zählt zu den besten im gesamten deutsch-französischen Sprachraum.

Mehr entdecken

Umgebung erkunden